Anzeige
Branchenmeldungen 24.09.2012

Med Uni Graz verleiht Ehrendoktorwürde an Abe Fingerhut

Med Uni Graz verleiht Ehrendoktorwürde an Abe Fingerhut

Hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der medizinischen Weiterbildung geehrt

Die Medizinische Universität Graz verlieh am 21. September zum dritten Mal ein Ehrendoktorat an eine renommierte Persönlichkeit. Abe Fingerhut wurde für seine hervorragenden Leistungen im Bereich der medizinischen Weiterbildung, insbesondere auf dem Fachgebiet der Chirurgie, geehrt.

Verleihung des „Doctor honoris causa“ (Dr.h.c.)

Nach Ibrahim Abouleish und Joseph A. Szolomayer ist Abe Fingerhut der dritte „Ehrendoktor“ der Medizinischen Universität Graz. Diese hohe wissenschaftliche Anerkennung erhielt er für sein Engagement in der chirurgischen Weiterbildung. Seit 1995 ist Abe Fingerhut, Professor für Chirurgie, regelmäßig an der Med Uni Graz im Rahmen des postgradualen Weiterbildungsangebots der Univ.-Klinik für Chirurgie mit seiner Expertise zu den Themen minimal invasive Chirurgie, Akutchirurgie, Gastroenterologie sowie Viszeral- und Traumachirurgie als begehrter Vortragender und Tutor aktiv. Der erste „Scientific Writing Course“ von Abe Fingerhut fand 2009 in der Sektion für Chirurgische Forschung statt. Für seine hervorragenden Leistungen im Bereich der Chirurgischen Weiterbildung in den letzten 17 Jahren wurde ihm das Ehrendoktorat der Medizinischen Universität Graz verliehen. „Prof. Fingerhut hat es exzellent verstanden, wissenschaftliche Tätigkeit zum Nutzen der Patientinnen und Patienten in die Praxis umzusetzen und zum chirurgischen Alltag werden zu lassen. Wir freuen uns, Prof. Fingerhut unter unsere Ehrenpromovenden einreihen zu dürfen,“ so Univ.-Prof. Dr. Josef Smolle, Rektor der Medizinischen Universität Graz.

Zur Person

Abe Fingerhut, MD, FACS, FRCPS(g), FRCS(Ed) wurde 1939 in New Brunswick, New Jersey, USA geboren. Er studierte von 1957-1961 Chemie an der Universität von Pennsylvania, es folgte das Studium der Medizin in Paris, welches er 1971 abschloss. Seit dieser Zeit lebt und arbeitet Prof. Fingerhut in Frankreich. Ab 1987 leitete er als Professor die Abteilung für Chirurgie am Centre Hospitalier Intercommunal in Poissy–Paris und am Hospitalier St. Germain. 1993 wurde er am Department of Surgery der Louisiana State University, New Orleans zum Associate Professor ernannt. Er publizierte mehr als 320 Artikel in Zeitschriften und Büchern, hielt über 700 Vorträge und ist im Editorial Board zahlreicher Zeitschriften. Professor Fingerhut war Präsident der International Association for Trauma Surgery and Intensive Care (IATSIC), der European Association for Endoscopic Surgery (EAES) sowie der European Society for Trauma and Emergency Surgery (ESTES). Für seine Verdienste um die österreichische Chirurgie wurde er 2001 von der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie zum Ehrenmitglied ernannt.

Foto: © Med Uni Graz
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige