Anzeige
Branchenmeldungen 26.11.2018

Milchzähne verrottet: Kinder bekommen nur Cola & Kekse

Milchzähne verrottet: Kinder bekommen nur Cola & Kekse

Ein aktueller Fall vernachlässigter Kinder verdeutlicht einmal mehr die Auswirkungen übermäßigen Zuckerkonsums. Ein Vater hatte seine Kinder fast ausschließlich mit Keksen und Cola ernährt – mit erschreckenden Folgen.

Eine ausgewogene Ernährung mit frischen Lebensmitteln, insbesondere viel Obst und Gemüse, schafft die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum und beugt Erkrankungen wie Adipositas, Diabetes und Karies vor. Dass weder Kekse noch Cola den täglichen Speiseplan von Kindern bestimmen sollten, steht damit außer Frage.

Bei einer französischen Familie aus Limoges war dies dennoch Realität. Der Vater, Alkoholiker und auf Sozialhilfe angewiesen, hatte sowohl seine zwei Söhne (drei und vier Jahre alt) als auch seine Frau vernachlässigt, wie tt.com berichtete. Die Familie besaß keinen Kühlschrank, um Nahrungsmittel zu lagern. Auch Spielzeug für die Kinder suchte man in der Wohnung vergeblich.

Die Jungs, die bereits in einer Pflegefamilie untergebracht wurden, trugen psychische und physische Schäden davon. Dem Vierjährigen mussten sieben Zähne entfernt werden, da sie bereits vollkommen verrottet waren.

Das Gericht in Limoges warf dem Vater die Verletzung seiner elterlichen Pflichten vor und verurteilte ihn zu drei Monaten Haft.

Foto: Ramón Antiñolo – stock.adobe.com
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige