Anzeige
Branchenmeldungen 27.03.2015

Mit KaVo die Praxis für die Zukunft rüsten

Mit KaVo die Praxis für die Zukunft rüsten

Mit dem KaVo OP300 Maxio ist jede Zahnarztpraxis hervorragend für die wachsenden Anforderungen an die moderne Zahnmedizin aufgestellt. Dank der fünf Volumengrößen deckt das Gerät nahezu alle möglichen Behandlungsfälle in der täglichen und zukünftigen Praxis ab. Der innovative Low Dose Modus bietet Patientensicherheit und eröffnet völlig neue Behandlungsmöglichkeiten.

Flexibilität5: Erweiterung des Behandlungsspektrums mit dem KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH® OP300 Maxio

Jeder Patient benötigt eine individuelle Behandlung. Mit fünf verschiedenen Volumengrößen deckt der KaVo OP300 Maxio nahezu alle möglichen Behandlungsfälle in der täglichen Praxis ab:

  • 5 x Ø 5 cm für lokale Diagnostik
  • 6 x Ø 8 cm für die Darstellung eines vollständigen Zahnbogens
  • 8 x Ø 8 cm für die Abbildung beider Zahnbögen und Anteilen der Kieferhöhlen
  • 8 x Ø 15 cm für die vollständige Darstellung der Ober- und Unterkieferregion
  • 13 x Ø 15 cm (optional) für die Abbildung der gesamten maxillofazialen Region

So werden alle Anforderungen aus den Disziplinen Endodontie, Implantologie (auch mit Bohrschablonen), Sinus-Analyse, TMG-Diagnostik, HNO-Diagnostik, Kieferchirurgie und Kieferorthopädie mit nur einem Röntgengerät gemeistert.

Zudem sind vier verschiedene Bildauflösungsmodi möglich:

  • Low Dose Modus – für strahlensensible Aufnahmen
  • Standard Modus – mit optimierter Patientendosis
  • High Resolution Modus – für extrem scharfe Bilddarstellung
  • Endo Modus – mit 0,85 µm Voxelgröße

8 x Ø 15 cm 3-D-Panoramaansicht mit der Strahlendosis einer 2-D-Panoramaaufnahme*

Die innovative Low Dose Technologie™ (LDT) erlaubt die Anfertigung von 3-D-Aufnahmen mit signifikant geringerer Strahlendosis. Dosiswerte von bis zu einem Fünftel** einer Standard 2-D-Panoramaaufnahme werden erreicht. Ein 8 x Ø 15 cm 3-D-Panorama mit LDT kann mit derselben Strahlendosis eines 2-D-Panoramabildes aufgenommen werden. Die 3-D-Aufnahme eignet sich bestens zur Planung von Implantaten, auch in Verbindung mit Bohrschablonen.

Das modulare 2-D/3-D-Konzept mit Ceph Option macht den KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH® OP300 Maxio wirtschaftlich zu einer wertvollen Komponente der zahnärztlichen Praxis. Er unterstützt den Zahnarzt in jeder Spezialisierung.

Weitere Informationen, wie beispielsweise über die Amortisationsdauer des Gerätes finden Interessierte unter: www.kavo.com/maxio

* lt. Studie von Ludlow, John B., „Report of Dosimetry of OPRTHOPANTOMOGRAPH OP300 Maxio“, North Carolina Oral Health Institute, Chapel Hill, NC, USA, Februrar, 2014. Verfügbar unter www.kavo.com/maxio

**  Bei einem 5 x Ø 5 cm Volumen mit LDT

Foto: © KaVo
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige