Anzeige
Branchenmeldungen 24.09.2014

MUNDHYGIENETAG 2014 in Düsseldorf weckt großes Interesse

MUNDHYGIENETAG 2014 in Düsseldorf weckt großes Interesse

Am 26./27. September fand im Hilton Hotel Düsseldorf mit neuer Ausrichtung als MUNDHYGIENETAG 2014 zum 17. Mal der Team-Kongress „DENTALHYGIENE START UP“ statt. Neu waren nicht nur die Bezeichnung, sondern auch das inhaltliche Konzept sowie die Struktur der Veranstaltung – und das hat rund 250 Teilnehmer aus ganz Deutschland angelockt. Die wissenschaftliche Leitung der Tagung lag in den Händen von Prof. Dr. Stefan Zimmer/Witten.  

Zahnärztinnen, Zahnärzte, Helferinnen und komplette Praxisteams sind nach Düsseldorf gekommen, um sich über die Fragen der Mundhygiene der Patienten auszutauschen und weiterzubilden. Sie denken vielleicht: „Mundhygiene – das kann doch jeder!“ Aber wahrscheinlicher ist, dass die tägliche Erfahrung in der Praxis dem zahnärztlichen Team etwas anderes zeigt – nämlich, dass bei der Mundhygiene der Patienten noch einiges im Argen liegt und dieses Thema nach wie vor zu den wichtigsten in der Zahnmedizin zählt.

Impressionen aus Düsseldorf

Mundhygiene – aber bitte mit Erfolg

Nahezu jeder Deutsche betreibt regelmäßig Mundhygiene, aber leider nicht besonders erfolgreich, denn die Beispiele fehlgeleiteter Mundhygiene aus der Praxis und aktuelle Studien zeigen Unwissenheit und Defizite auf. Es gibt also einigen Veränderungsbedarf, denn der alte Grundsatz „Ohne Plaque keine Karies und (meist) keine Parodontitis“ besitzt weiterhin seine Gültigkeit. Der MUNDHYGIENETAG 2014 in Düsseldorf vermittelte dazu das notwendige Handwerkszeug. Die Themen des Vortragsprogramms (Hauptkongress) am Freitag reichten von der Zahnbürste über die Zahnpasta, die Mundspüllösung, die Hilfsmittel für die Interdental- und Zungenpflege bis hin zu Fluoridierungsmaßnahmen und der Frage, ob Parodontitis wirklich immer nur eine Frage schlechter Mundhygiene ist. Zum Referententeam gehörten, neben dem wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Stefan Zimmer, mit Priv.-Doz. Dr. Mozhgan Bizhang/Witten, Prof. Dr. Rainer Seemann/Bern (Schweiz) und Priv.-Doz. Dr. Gregor Petersilka/Würzburg ausschließlich ausgewiesene und anerkannte Experten auf diesem Gebiet. 

Wissen ist Macht und sichert Ihren Vorsprung

Zum Kongressstart beleuchtete der wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Stefan Zimmer den Siegeszug der Elektrozahnbürste in der häuslichen Prophylaxe und zeigte deren Effektivität auf, präsentierte aktuelle Studien und gab Orientierungshilfen, wann welche Bürste empfohlen werden kann. In seinem zweiten Vortrag ging Zimmer auf Zahnpasta als Hightech-Produkt ein, die sich seit der Erfindung von vor mehr als 100 Jahren zu einem regelrechten Alleskönner entwickelt hat. Im anschließenden Vortrag von Frau Priv.-Doz. Dr. Mohgan Bizhang wurden verschiedene Wirkstoffe der Mundspüllösungen vorgestellt und anhand von Studien begleitet. Bizhang gab so eine bedarfsorientierte Empfehlung für die Praxis. Prof. Dr. Rainer Seemann/Bern (Schweiz) und Priv.-Doz. Dr. Gregor Petersilka gingen im weiteren Verlauf des Kongresstages auf die Leistung von Mundduschen und der Notwendigkeit der Zungenreinigung ein und gaben eine Anleitung zur Fluoridverwendung in der häuslichen Anwendung. Der Hauptkongress am Freitag endete mit der spannenden Frage: „Gut geputzt und dennoch krank?“ und eröffnete damit eine rege Diskussionsrunde.

Begleitet wurde der Kongress von einer großen Industrieausstellung, welche den Teilnehmern die Möglichkeit bot, sich über aktuelle Methoden, Materialien, Produkte und Konzepte zu informieren und Tendenzen abzusehen. Zusätzlich konnten die Praxisteams sich untereinander und mit der Industrie austauschen.

Der zweite Kongresstag am Samstag bot mit den bewährten Seminaren zur Hygiene- bzw. QM-Beauftragten mit Iris Wälter-Bergob und Christoph Jäger eine vom eigentlichen Thema des Hauptkongresses abweichende, zusätzliche Fortbildungsoption und rundete die erfolgreiche Veranstaltung ab.  

MUNDHYGIENETAG 2015

Die Teilnehmerzahl des MUNDHYGIENETAGES 2014 spricht für sich und zeigt das sehr große Interesse und auch die Notwendigkeit für die Fortbildung rund um die Themen Mundhygiene, Prävention und Prophylaxe im Dentalmarkt. Im nächsten Jahr findet der MUNDHYGIENETAG aufgrund des großen Zuspruchs regional verteilt am 2. und 3. Oktober 2015 in Wiesbaden sowie am 27. und 28. November 2015 in Berlin statt. Eine Anmeldung lohnt sich in jedem Fall für das ganze Praxisteam.

Programm 2014 als ePaper

Kontakt:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
event@oemus-media.de
www.oemus.com

Foto: © OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige