Anzeige
Branchenmeldungen 07.04.2021

Osstem AIC Europe - Stärkung der wissenschaftlichen Community

Osstem AIC Europe - Stärkung der wissenschaftlichen Community

Foto: Osstem Implant

Im Jahr 2001 gründete Osstem Implant das Advanced Dental Implant Research and Education Center (AIC) und bietet seitdem Zahnimplantologen eine hochrangige Ausbildung an. Während der Pandemie wurde die Online-Plattform Osstem AIC Europe ins Leben gerufen, um Zahnärzten ein grundlegendes Ausbildungsinstrument zur Verfügung zu stellen. Auch in diesem Jahr wird diese voraussichtlich eine wichtige Schlüsselrolle für die wissenschaftliche Community von Osstem in Europa spielen.

Stetige Fortschritte

Die Community der Osstem AIC Europe hat sich im vergangenen Jahr stetig weiterentwickelt. Durch die Erkenntnis über die Genialität sowie dem Potential der Produkte setzten sich einige Vertriebspartner und Meinungsführer als Pioniere für Osstem ein und starteten freiwillig klinische Ausbildungsprogramme sowie verschiedene Forschungsaktivitäten.

Benutzer der Plattform können nun problemlos eine Vielzahl von klinischen Fortbildungsprogrammen in ihrer bevorzugten Region und Sprache finden. Zum Beispiel führt AIC Poland jede Woche aktiv einen Fortbildungskurs durch.

Darüber hinaus ergreifen die wichtigsten Hauptmeinungsführer von Osstem die Initiative, klinische Forschung zu betreiben. Unter anderem veröffentlichen sie regelmäßig klinische Fallstudien zu den Produkten von Osstem. Professor Dr. Marco Tallarico, Leiter der AIC Italien, hat beispielsweise bereits mehr als 20 Forschungsartikel zu Osstems Produkten publiziert.

Umwandlung in eine umfassende digitale Plattform

Als die meisten regulären Veranstaltungen aufgrund der weltweiten Pandemie Anfang 2020 abgesagt oder verschoben werden mussten, wurde im Mai letzten Jahres die Online-Bildungsplattform AIC Europe ins Leben gerufen. Bis Ende des Jahres bot die Plattform bereits 27 kostenlose On-Demand-Kurse an.

Des Weiteren wurde die Plattform um das Livestreaming-Symposium namens „Osstem Meeting Online“ erweitert. In diesem Format werden verschiedene Vorträge und Vorführungen von chirurgischen Eingriffen weltweit im hochauflösenden Videoformat übertagen.

Derzeit ist die Plattform dabei, der Nachfrage nach umfassenden Informationen zu Weiterbildungs- und Forschungsaktivitäten in Europa gerecht zu werden. Es soll dabei vor allem die derzeitige Implantologie in Europa widergespiegelt werden. Um dies zu ermöglichen, wird sehr stark auf eine enge Zusammenarbeit mit europäischen Kooperationspartnern und Anwendern gesetzt.

Was können Zahnärzte dieses Jahr von der AIC Europe erwarten?

Um die begrenzten öffentlichen Bildungschancen mit persönlichem Kontakt auszugleichen, bietet Osstem während der verlängerten Pandemie eine beträchtliche Menge an virtuellen und hybriden Inhalten an. Diese bestehen aus:

  • Osstem OnDemand: Ein Video-on-Demand-Seminarprogramm, dessen erste Sitzung am 9. Februar begann.
  • Doctor's Tip: Ein praktischer Video-on-Demand-Kurs, in dem die wichtigsten Funktionen von unverzichtbaren chirurgischen Kits vorgestellt und deren Verwendung demonstriert wird. Die erste Sitzung wird Ende März vorgestellt.
  • Osstem Live: Ein globales Symposium in welchem unter anderem chirurgische Eingriffe live gestreamt werden und Zuschauer in einer Q-&-A-Sitzung mit Sprechern und Implantologen interagieren können.
  • Osstem OnSite: Ein Tool, mit dem Benutzer problemlos nach einem Ort suchen können, an dem sie nach Belieben an einem klinischen Schulungskurs teilnehmen können.
  • Osstem Science: Eine wissenschaftliche Bibliothek, in der die Forschung und Ergebnisse der Technologie und das Fachwissen von Osstem zusammengefasst werden.
  • Osstem KOL: Eine Datenbank mit Profilen sowie den Veröffentlichungen der wichtigsten Meinungsführer. Diese bietet den Benutzern diverse Networking-Möglichkeiten.

Auf dem Weg zu einer stärkeren wissenschaftlichen Community

Osstem freut es Ihnen eine Online-Plattform anzubieten, die zum einen die wissenschaftliche Community stärkt und zum anderen mit der Unternehmensphilosophie, „der Menschheit eine bessere Gesundheit zu ermöglichen indem Zahnärzten bessere Behandlungsmethoden ermöglicht werden“, übereinstimmt.

Zusätzlich zu den virtuellen Aktivitäten hat Osstem die Schulungen vor Ort in verschiedenen Ländern gemäß den jeweiligen Bestimmungen wiederaufgenommen und führt neue Programmformate ein, um der neuen Normalität in der Zahnmedizin gerecht zu werden. Besonders hervorzuheben ist hier der „One to One Course“, welcher wie eine Art privater Unterricht stattfindet. Eine besonders attraktive und effektive Lehrmethode, da komplett auf eine einzelne individuelle Person eingegangen werden kann.

Darüber hinaus wurden die Termine der europäischen Osstem-Symposien für die nächsten zwei Jahre bekannt gegeben. Die Veranstaltungen finden vom 28. bis 29. Oktober 2022 in Rom (Italien) und vom 10. bis 11. November 2023 in London (Großbritannien) statt.

Details zu den Programmen werden über den Newsletter, die AIC Europe-Homepage und die Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook bekannt gegeben.

Quelle: Osstem Implant

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige