Anzeige
Branchenmeldungen 01.08.2016

PEERS-Jahrestreffen mit Digitaler Poster-Präsentation

PEERS-Jahrestreffen mit Digitaler Poster-Präsentation

Am 24. September 2016 findet das diesjährige PEERS-Jahrestreffen in Berlin statt. Bereits zum siebten Mal treffen sich Spezialisten der Implantologie, um über die neusten Erkenntnisse zu diskutieren und die Forschung auf diesem Gebiet voranzutreiben. Neben einem vielversprechenden Programm und dem kollegialen Austausch profitieren die Teilnehmer in diesem Jahr von der Digitalen Poster-Präsentation, die unter dpp.oemus.com/event/peers-2016 wissenschaftliche Arbeiten völlig neu präsentiert.

Wie bereits beim ANKYLOS-Jubiläumskongress sowie beim DIKON und auch aktuell beim PEERS-Jahrestreffen (Platform Exchange Education Research Science) waren Experten und der wissenschaftliche Nachwuchs aufgerufen, Arbeiten für die wissenschaftlichen Preise einzureichen. Am 30. Juni war Einsendeschluss für die vier verschiedenen Kategorien der PEERS-Förderpreise. Diese umfassen Fallpräsentationen, wissenschaftliche Poster und Publikationen sowie erstmals in diesem Jahr auch Kurzvideos. Die Bewertung der Arbeiten nach verschiedenen Kriterien wird beim PEERS-Förderpreis von unabhängigen Juroren aus den Universitäten, dem niedergelassenen Bereich und Zahntechnikern durchgeführt.

Die eingereichten Poster werden in digitaler Form aufbereitet, sodass die Teilnehmer vor Ort via QR-Code im Abstract Book alle Poster aufrufen können, aber auch externe Nutzer erhalten unter dpp.oemus.com/event/peers-2016 Einsicht in die Poster und können sich diese anschließend herunterladen.

Die öffentlich zugängliche Darstellung der Poster ist bei großen internationalen Kongressen keine Seltenheit, in der Vergangenheit wurden diese häufig als Poster in gedruckter Form bereitgestellt. Die Digitale Poster-Präsentation hingegen gewährleistet dem Autor mehr Möglichkeiten in der Aufbereitung und hält auch für den Nutzer Vorteile wie Videoinhalte und Hintergrundinformationen zum Autor bereit. Wer von einem Poster begeistert ist oder es sich für später vormerken möchte, kann sich dieses mit nur einem Klick per E-Mail selbst zuschicken.

Weiterhin hält ein ZWP-Thema zum Jahrestreffen alle Daheimgebliebenen auf dem Laufenden und präsentiert neben einer Berichterstattung rund um das Jahrestreffen, auch alle wissenschaftlichen Poster und Videos, die im Rahmen der Digitalen Poster-Präsentation vorgestellt werden.

PEERS-Jahrestreffen mit Auszeichnungen für die besten Arbeiten

PEERS fördert und unterstützt junge Forscher, um die Entwicklungen auf dem Gebiet der Implantologie voranzutreiben. Im Zuge des Jahrestreffens werden bei der Abendveranstaltung am 24. September die besten Arbeiten mit dem Förderpreis ausgezeichnet. In den Kategorien Fallpräsentation, Poster, wissenschaftliche Publikation und Video-Clip werden die besten Beiträge rund um aktuelle Themen der Implantologie prämiert. In Kooperation mit der Klaus Kanter-Stiftung wird auch alljährlich die beste zahntechnische Meisterarbeit ausgewählt und in diesem Rahmen der Implantat-Prothetik-Preis verliehen.

Foto: © Dentsply Sirona Implants
News
Mehr News
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige