Branchenmeldungen 22.04.2013

Regionale Dentalfachmessen: BVD und VDDI einig über Kooperation

Regionale Dentalfachmessen: BVD und VDDI einig über Kooperation

Foto: © OEMUS MEDIA AG

Die Gremien von Bundesverband Dentalhandel e.V. BVD und vom Verband der Deutschen Dental-Industrie VDDI haben der Vereinbarung zur Kooperation bei der Gestaltung der regionalen Dentalfachmessen zugestimmt.

Vorgesehen ist die Gründung eines Beirates, der von beiden Organisationen paritätisch besetzt wird. Er hat die Aufgabe, Konzepte zur Gestaltung der id-Tage zu erarbeiten. Ziel ist es, gemeinsam die jeweiligen Besonderheiten von Dentalindustrie und Dentalhandel in die Messen einzubringen und so das Interesse der Messebesucher zu erhöhen.

Zuletzt hatten Auseinandersetzungen der beiden Partner für Unruhe gesorgt. Umso größer ist jetzt die Erleichterung über die erzielte Einigung. Der VDDI-Vorsitzende Dr. Martin Rickert dazu: „Wir freuen uns, dass unsere beiden Verbände, BVD und VDDI, in Zukunft die bewährte Zusammenarbeit, die seit vielen Jahren gepflegt wird, auch auf dieses Thema übertragen können.“

Lutz Müller, BVD-Präsident, stellte vor den Mitgliedern des Verbandes fest: „Die Kooperation, die bei der Gestaltung der regionalen Messen bisher mit ausgewählten Industriepartnern stattgefunden hat, wird in Zukunft in ein gemeinsames Gremium übertragen. Der Dentalhandel freut sich auf eine gemeinsame kreative Gestaltungsarbeit mit der Industrie.“

Beide Vorsitzenden machten deutlich, dass sie sich von der neuen Kooperation einen großen Nutzen für die Zahnärzteschaft und die Zahntechniker versprechen.

Quelle: VDDI und BVD

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper