Anzeige
Branchenmeldungen 05.12.2016

Richtungsweisende Implantologie – BTI DAY 2016

Richtungsweisende Implantologie – BTI DAY 2016

Am 3. Dezember fand bereits zum dritten Mal der BTI DAY statt. Hervorragende Referenten erwarteten die über 150 Teilnehmer mit einem einzigartigen Programm und breitem Themenspektrum (u.a. Periimplantitisbehandlung, Implantatprothetik, extrakurze Implantate, Behandlung von Schlaf-Apnoe) in einer beeindruckenden Location direkt am Frankfurter Flughafen.

Fortschritt Tag für Tag. Gemäß seiner Unternehmensphilosophie engagiert sich BTI für die Ausbildung von Fachpersonal und arbeitet aus diesem Grund mit den fortschrittlichsten Kräften in diesem Bereich zusammen. Dadurch sollen einerseits wissenschaftliche Impulse gefördert werden, andererseits ist es wichtig, dass diese Ergebnisse auch in der täglichen Praxis ankommen und verankert werden.

Am BTI DAY 2016 hatten Teilnehmer nun zum dritten Mal die Chance, sich aus erster Hand über Vorteile, Fortschritte und Entwicklungen für eine richtungsweisende Implantologie zu informieren und an diesem Fortschritt teilzuhaben.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer eröffnete Dr. Eduardo Anitua, Inhaber und wissenschaftlicher Direktor von BTI, als erster Referent das Podium und thematisierte extrakurze Implantate im Unterkiefer und Sinus. Nach dem Vortrag von Dr. Fred Bergmann, welcher biologisch orientierte Implantation und traumatische Augmentation gegenüberstellte, stand erneut Dr. Eduardo Anitua auf der Bühne und präsentierte verschiedene Möglichkeiten für Implantate in der Ästhetikzone.

Es folgten Dr. Babak Saidi und die Frage, ob Implantatprothetik besser verschraubt oder zementiert wird und anschließend PD Dr. Dr. Philipp Streckbein mit dem Fokus auf der Behandlung von Schlaf-Apnoe, deren anatomischen Grundlagen, chirurgischen Optionen und der Rolle des Zahnarztes in diesem Zusammenhang.

Dr. Eduardo Anitua, welcher bereits die Veranstaltung als Redner eröffnete, widmete sich als letzter Referent des Tages abschließend mit der Periimplantitis und deren Bewertung sowie Behandlung einem sehr aktuellen und stetig an Bedeutung gewinnenden Thema. Danach erfolgte die Überleitung in die offene Diskussion mit den Referenten des 3. BTI DAY, in welcher die Teilnehmer alle Fragen stellten, die am Ende des ereignis- und vor allem wissensreichen Tages noch ungeklärt waren.

Nach einer erfolgreichen dritten Ausgabe des BTI DAY in Deutschland freuen sich Veranstalter und Referenten bereits auf das kommende Jahr, weitere spannende Themen am Puls von Zeit und Wissenschaft sowie begeisterte Teilnehmer.

Foto: © BTI
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige