Anzeige
Branchenmeldungen 26.01.2015

SDR – seit fünf Jahren auf Erfolgskurs!

SDR – seit fünf Jahren auf Erfolgskurs!

SDR ist mit weltweit über 30 Millionen gelegten Füllungen die unumstrittene Nummer Eins unter den Bulkfüll-Materialien und hat in der restaurativen Zahnheilkunde binnen weniger Jahre bereits Geschichte geschrieben. Anlässlich der Internationalen Dental-Schau (IDS) feiert jetzt das Bulkfüll-Komposit der Extraklasse sein Fünf-Jahres-Jubiläum.

Ursprünglich primär für sichere und einfach herzustellende Unterfüllungen vorgesehen, überzeugt das fließfähige SDR inzwischen mit einer großen Indikationsvielfalt: Es wird beispielsweise auch als Liner, etwa bei Unterschnitten, als Post-Endo-Verschluss, zur Fissurenversiegelung oder als alleiniger Füllungswerkstoff bei der Versorgung kariöser Defekte der ersten Dentition eingesetzt.

Neben seiner großen Indikationsbreite basiert der Welterfolg von SDR auf der innovativen Bulkfüll-Technologie: Das weltweit erste fließfähige Bulkfüll-Komposit überhaupt lässt sich dank einer Inkrementstärke von bis zu 4 Millimetern in einem Guss zur schnellen und sicheren Füllung von Kavitäten verwenden. Das transluzente, selbstnivellierende SDR adaptiert perfekt an die Kavitätenränder – sogar bei ungünstiger Geometrie und hohem C-Faktor. Neben der Indikation als Unterfüllung kann das niedrigviskose SDR auch als Liner oder als Post-Endo-Verschluss eingesetzt werden. Seine chemische Kompatibilität zu sämtlichen methacrylatbasierten Adhäsiven und Kompositen lässt dem Zahnarzt eine freie Materialwahl beim Schmelzkäppchen. Einen weiteren Vorteil bietet SDR auch in der Kinderzahnheilkunde: Einer besonderen Deckfüllung bedarf es im Fall von Milchzahnrestaurationen nicht, so dass diese Behandlungen bedeutend schneller durchführbar und die kleinen Patienten geschont werden.

Das Geheimnis des großen klinischen Erfolges von SDR liegt auch in seiner chemischen Komposition: Es enthält spezielle Monomere, die durch ihr visko-elastisches Verhalten für eine stressarme Aushärtung und den geringsten Polymerisationsstress aller in diesem Zusammenhang untersuchten Komposite sorgen – SDR erzeugt bis zu 60 Prozent weniger Stress! Zehntausende Zahnärzte schätzen bei seiner Anwendung die angenehme Konsistenz des Materials, das Anfließverhalten und die selbstnivellierenden Eigenschaften. Und nach den Erfahrungen mit SDR in der Praxis über fünf Jahre kommt als großer Pluspunkt hinzu: Dank der sicheren Adpatation an Kavitätenwände und Unterschnitte kommt es zu weniger Fehlstellen und damit weniger postoperativen Sensibilitäten. Dies belegen auch bereits drei unterschiedliche klinische 3-Jahresstudien!

Durch den weitgehenden Verzicht auf aufwändiges Schichten hat SDR innerhalb kurzer Zeit die restaurative Zahnheilkunde revolutioniert: Dieser Ausnahmewerkstoff gilt nach nunmehr fünf Jahren völlig zu Recht als „Goldstandard der Bulkfüll-Technik“ und wird seinen Siegeszug fortsetzen.

Weitere Informationen zu SDR sind unter der gebührenfreien DENTSPLY Service-Line für Deutschland 08000-735000 sowie im Internet unter www.dentsply.de/SDR abrufbar.

Quelle: DENTSPLY DeTrey

Foto: © Regormark - Fotolia/DENTSPLY DeTrey
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige