Anzeige
Branchenmeldungen 28.06.2012

Sehr gute Eigenschaften von Roxolid-Implantaten bestätigt

Sehr gute Eigenschaften von Roxolid-Implantaten bestätigt

 

Die durchmesserreduzierten Roxolid-Implantate der Firma Straumann sind eine zuverlässige Alternative zu Implantaten aus Titan Grad 4 und lassen sich für ein breiteres klinisches Behandlungsspektrum einsetzen. So lautet das eindeutige Ergebnis einer umfangreichen Multicenter-Studie nach einem Jahr. Die Studie wurde mit dem Ziel fortgesetzt, weitere Parameter wie Weichgewebe- und Knochenerhalt sowie Implantat-Erfolgsquoten und prothetischen Erfolg zu erforschen. Das positive Ergebnis: Die Zwei-Jahres-Daten bestätigen die Ein-Jahres-Daten.1 Darüber hinaus zeigte sich im direkten Vergleich, dass Roxolid-Implantate mit 98,8 % eine noch höhere Überlebensrate als Titan Grad 4 Implantate (97,5 %) haben. In keiner Gruppe gab es signifikante Unterschiede zwischen der Überlebensrate nach ein und zwei Jahren. Bei der Veränderung des periimplantären Knochenniveaus, dem Sulkus-Blutungs-Index und dem Plaque-Index stellten sich ebenfalls keine bedeutsamen Differenzen zwischen den Gruppen heraus.

 

Laut Straumann handelt es sich bei der in acht europäischen Studienzentren durchgeführten RCCT-Doppelblindstudie (RCCT: randomisierte, kontrollierte, klinische Studie) um die erste Studie überhaupt, die man je in diesem Ausmaß für ein Implantatmaterial vor der Markteinführung durchgeführt hat. Im Rahmen der Studie wurde 91 zahnlosen Patienten jeweils ein Roxolid SLActive Implantat (Testimplantat) und ein Titan SLActive Implantat (Kontrollimplantat) eingesetzt. Ein Jahr nach der Operation wurde die Studie entblindet und die Daten von 178 Implantaten ausgewertet. Bei der Nachkontrolle nach zwei Jahren wurden keine Implantatmisserfolge festgestellt. 

 

Das aus hochwertigem Titan und Zirkonium hergestellte Material Roxolid ist mit der chemisch aktiven, hydrophilen SLActive-Oberfläche versehen. Roxolid wurde entwickelt, um die Behandlungsoptionen für Implantate mit kleinem Durchmesser zu erweitern und das Vertrauen in diese Implantate zu erhöhen. Das Material zeigt eine höhere Zug- und Ermüdungsfestigkeit als reines Titan und besitzt exzellente Eigenschaften für die Osseointegration.2

__________________________________

1 DE500148 03/12, White Paper einer randomisierten kontrollierten Studie zum Vergleich von Implantaten aus Titan Grad 4 bzw. einer Titan-Zirkonium-Legierung in unbezahnten Unterkiefern. 2-Jahres-Resultate einer Doppelblind-Studie im Split-Mouth-Design.

2 Müller F. '24 months report of a randomized, controlled, double-blind, clinical trial comparing two different implant materials (Ti Gr IV vs. TiZr) in edentulous mandibles in a split-mouth design'. Academy of Osseointegration 26. Jahreskongress, Washington DC, März 2011; mündliche Präsentation.

Foto: Straumann
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige