Anzeige
Branchenmeldungen 18.05.2016

SIDEXIS 4-Update bietet Usern viele neue Funktionen

SIDEXIS 4-Update bietet Usern viele neue Funktionen

Verbesserte Performance, Integration der SICAT Suite oder Fremdkamera-Anbindung: Das Software-Update ermöglicht dem Anwender viele neue Funktionalitäten. Mit einem neuen SQL Server, der Kompatibilität mit Windows 10 und weiteren Betriebssystemen wurden auch die technischen Funktionen erweitert.

Ende des vergangenen Jahres wurde die Röntgensoftware SIDEXIS 4 für ihre herausragende Nutzerfreundlichkeit mit dem international renommierten Red Dot Award Best of the Best in der Kategorie „Communication Design“ ausgezeichnet. Das neue Software-Update 4.1.3 von Dentsply Sirona Imaging kombiniert jetzt zusätzliche Funktionalitäten für Anwender mit technischen Änderungen, die den Praxisworkflow weiter optimieren. Vor allem in Kombination mit dem ORTHOPHOS SL bildet die SIDEXIS 4 Software eine höchst funktionelle und effiziente Einheit. Das Update bietet zudem die Vorteile bei der Vernetzung mit Praxisverwaltungsprogrammen sowie implantologischen Planungs- oder kieferorthopädischen Analyseprogrammen.

Neue Funktionen erleichtern die Anwendung

Das Software-Update ermöglicht, nun auch Intraoral-Kameras von Fremdanbietern via Windows Driver Model anzubinden. Wenn importierte Bilder ohne Aufnahmedatum bereitgestellt werden, kann der Anwender die Information manuell eingeben, um die Bilder chronologisch in der Timeline anzeigen zu lassen. Dem Anwender wird aus sämtlichen Intraoral-, Panorama- und 3-D-Röntgenbildern, digitale Kameraaufnahmen und Facescan-Daten eine komplette Patientenhistorie zusammengestellt. Dabei bietet das Update zusätzliche Bild-Informationen: zu jeder Aufnahme werden die anatomische Region und der externe Bildtyp angezeigt. Eine Erleichterung für die Anwender ist, dass Bilder zukünftig per Copy & Paste in eine andere Applikation wie zum Beispiel die Bildbearbeitung oder die Patientenverwaltung eingefügt werden können. Auch lässt es das Programm zu, Aufnahmen nachträglich zu verschieben, die einem anderen Patienten zugeordnet werden müssen.

Wechsel zwischen SICAT Suite-Applikationen überflüssig

Einen erheblichen Mehrwert für den Nutzer bietet die Integration des Software-Pakets SICAT Suite mit den Applikationen SICAT Function und SICAT AIR in die Oberfläche von SIDEXIS 4. SICAT Function ermöglicht die dreidimensionale Darstellung von Kieferbewegungen zur Diagnose und Behandlung von Craniomandibulären Dysfunktionen (CMD). Mit SICAT Air kann der Anwender Protrusionsschienen zur Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe bestellen. Mit den beiden Software-Applikationen erstellte Planungsdaten werden in der Timeline abgebildet und können von dort wieder direkt in der SICAT Suite geöffnet werden. Das Paket ist dabei mit einer eigenen „Plan & Treat-Phase“ in der Phasenleiste von SIDEXIS 4 integriert. Die Applikationen können somit direkt angewählt und die Behandlungsplanung gestartet werden. Die Ladezeiten der notwendigen 3-D-Bilddaten konnten um 50 Prozent reduziert werden.

SIDEXIS 4 – technisch auf dem neuesten Stand

Auf technischer Seite wurde die Softwareversion SIDEXIS 4.1.3 auf Windows 10 und weitere Betriebssysteme erweitert. Anstelle des bisher verwendeten Datenbankmanagementsystems SQL Server 2008 R2, wird nun sowohl bei einer Erstinstallation von SIDEXIS 4 als auch im Updatefall der SQL Server 2014 installiert.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: © Dentsply Sirona
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige