Anzeige
Branchenmeldungen 06.02.2017

Unnaer Implantologietage erneut erfolgreich

Unnaer Implantologietage erneut erfolgreich

„Optimale Knochen- und Gewebeverhältnisse als Grundlage für den Erfolg in der Implantologie“ – so lautete die Themenstellung, unter der die Zahnklinik Unna am zweiten Februar-Wochenende Kollegen aus der Region zum fachlichen Gedankenaustausch eingeladen hatte. Knapp 200 Teilnehmer konnten begrüßt werden.

Mit Seminaren zu den Themen Personalmanagement, Biologische Zahnheilkunde, Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis sowie Anti-Aging mit Injektionen starteten am zweiten Februar-Wochenende die 16. Unnaer Implantologietage in die Kongresssaison.

Die Unnaer Implantologietage sind seit vielen Jahren fest im Fortbildungskalender der Region verankert. Interessante Themenstellungen und Vorträge sowie ein vielschichtiges begleitendes Seminarprogramm zeichnen die Veranstaltung aus. In diesem Jahr lautete das Thema „Optimale Knochen- und Gewebeverhältnisse als Grundlage für den Erfolg in der Implantologie“, und war somit sowohl für Implantologen als auch Allgemeinzahnärzte spannend.

Impressionen der 16. Unnaer Implantologietage

Gerade bei stark reduziertem Knochenangebot sind Implantate oft die einzig wirkliche Alternative, will man dem Patienten eine komfortable Lösung anbieten. Aber wie bekomme ich Knochen an die Stelle, wo künftig das Implantat inseriert werden soll? Was ist der Goldstandard beim Knochenaufbau oder sind kurze bzw. durchmesserreduzierte Implantate eine Alternative, und welche Konzepte haben sich im implantologischen Alltag bewährt? Inhaltliche Schwerpunkte waren in diesem Zusammenhang vor allem Behandlungsalgorithmen sowie Techniken der Knochen- und Gewebeaugmentation. Neben den Fragen der Machbarkeit wurden die Behandlungskonzepte aber auch wieder im Hinblick auf den langfristigen Erfolg diskutiert. Referenten von Universitäten und aus der Praxis berichteten in diesem Kontext über ihre Erfahrungen und erörterten mit den Teilnehmern deren praktische Umsetzung. Die spannenden Vorträge und Diskussionen im Hauptpodium wurden abgerundet durch ein interessantes Pre-Congress Programm zu den Themen „Biologische Zahnheilkunde“, „Unterspritzungstechniken“ und „Praxismanagement“ sowie ein begleitendes Programm für die Zahnärztliche Assistenz mit den Themen „Hygiene“ sowie „Qualitätsmanagement“ und das neue Seminar „Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis“ mit Tobias Wilkomsfeld.

Damit bot die Veranstaltung erneut hochkarätige Fachinformationen für das gesamte Praxisteam. Die Kongressleitung hatten in bewährter Weise Dr. Klaus Schumacher, Dr. Christof Becker und ZA Sebastian Spellmeyer/Unna inne. Dr. Klaus Schumacher wurde nach sechzehn Jahren Kongressleitung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seine Idee einer um regionale Opinionleader aufgebauten Veranstaltung legte eine Grundlage für ein Netz von inzwischen zehn gleichartigen, bundesweit von der OEMUS MEDIA AG angebotenen Veranstaltungen. Aktueller Neuzugang in diesem Jahr ist das Trierer Forum für Innovative Implantologie am 19. und 20. Mai unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Daniel Grubeanu.

Information:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 0341 48474-308
Fax: 0341 48474-290
event@oemus-media.de
www.oemus.com
www.unnaer-implantologietage.de

Foto: © OEMUS MEDIA AG

Ausstellerverzeichnis

Dental City – der virtuelle Marktplatz für dentale Produkte

An 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr können sich Interessierte über neueste Produkte, Webinare, Fortbildungsangebote und Messehighlights der teilnehmenden Unternehmen informieren. Mit Dental City powered by ZWP online startete die OEMUS MEDIA AG im vergangenen Jahr die neue Dimension der virtuellen Präsentation von Unternehmen, Dienstleistungen und Produkten. Mit nur einem Klick sind Sie auf dem Dental City-Profil der am Kongress teilnehmenden Unternehmen. Jetzt testen!

DreveDürr Dental
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige