Anzeige
Branchenmeldungen 08.04.2021

Virtueller Align DACH Summit vom 23. bis 24. April 2021

Virtueller Align DACH Summit vom 23. bis 24. April  2021

Foto: Align

Eine Fülle an Beiträgen deutschsprachiger Fachexperten, die getreu Align Technologys ‚Your Brilliance, Enhanced‘ Kampagne informieren, motivieren, inspirieren und zum Austausch anregen, bot bereits 2019 das von über 400 Teilnehmern besuchte erste Align DACH Summit in München. An diesen Erfolg möchte das Unternehmen im Jahr 2021 mit einer digitalen Version anknüpfen: Am 23. und 24. April von 10 bis 16 Uhr lädt Align Technology daher alle Anwender des Invisalign Systems und deren Praxisteams sowie Studenten dozierender Invisalign Anwender zur Live-Übertragung des Align DACH Summits 2021 aus einem Kölner Studio ein.

Da sich aus der aktuellen Situation heraus virtuelle Events erfolgreich etabliert haben, nutzt Align Technology seine große digitale Expertise, um sämtliche Anwender des Invisalign Systems up-to-date zu halten, denn „eine zukunftsbeständige Kieferorthopädie kommt nicht ohne Fachwissen und den Drang nach Innovation aus“. So spiegelt das diesjährige Programm des Align DACH Summits diesen Anspruch wider.

Für alle was dabei

„Ich freue mich insbesondere, dass wir durch unsere regionalen Summits unsere Kundenbeziehungen stärken können. Auch mit einem digitalen Veranstaltungsformat bleiben wir in Kontakt und vermitteln geballtes Fachwissen erfahrener Kieferorthopäden und namhafter Referenten an kieferorthopädische Praxen und deren Praxisteams. Wir möchten unsere Invisalign Anwender dadurch bestmöglich unterstützen, zukunftsbeständig zu bleiben“, so Markus Sebastian, Senior Vice President & Managing Director - Europe, Middle East & Africa bei Align Technology.

Die bekannte Medizinjournalistin Susanne Kluge leitet als Moderatorin die Teilnehmer dabei virtuell durch das breitgefächerte Vortragsprogramm, das mit einem Keynote von Dr. Marc Thom sowie Vorträgen der bestätigten Referenten Markus Sebastian und John Morton von Align Technology sowie Dr. Peter Schicker, Dr. Thomas Drechsler, Dr. Udo Windsheimer, Dr. Boris Sonnenberg, Woo-Ttum Bittner, Prof. Dr. Benedict Wilmes, Dr. Jörg Schwarze und DDr. Thomas Felkai aufwartet. So können sich die Teilnehmer auf zahlreiche klinische Fachvorträge nationaler und internationaler Experten der Dentalmedizin freuen, die praktische Tipps für den Praxisalltag liefern.

Ein thematischer Schwerpunkt am ersten Tag des Align DACH Summits 2021 widmet sich der Zielgruppe jüngere Patienten und Teenager. „Unlängst ist bekannt, dass die Behandlung mit transparenten Alignern nicht nur eine Behandlungsoption für Erwachsene ist“, so Dr. Thomas Drechsler, ein Kieferorthopäde aus Wiesbaden und langjähriger internationaler Referent auf dem Gebiet der transparenten Kieferorthopädie. „In meinem Beitrag: ‘Keiner wird jünger - nur unsere Invisalign Patienten’ werde ich aktuelle Comprehensive Invisalign Teen und Invisalign First Fälle präsentieren und aufzeigen, wie Sie als Behandler auf die individuellen kieferorthopädischen Bedürfnisse jüngerer und heranwachsender Patienten eingehen können.“

Auch am zweiten Tag des Summits können die Teilnehmer ein inspirierendes Programm erwarten. „Ich freue mich sehr, wieder beim Summit dabei zu sein“, so Woo-Ttum Bittner, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie und Gründer des Konzepts ADENTICS aus Berlin. Er fügt hinzu: „Die Summits sind immer eine tolle Gelegenheit für einen kollegialen Austausch – dieser kann durchaus auch digital sein. In einem Interview werde ich mich der spannenden Frage stellen ‚Machen Aligner die Kieferorthopädie besser und welche Rolle spielt dabei der Fachzahnarzt?‘“

In einem zusätzlich anberaumten Meet & Greet können auch Anschlussfragen mit den Referenten geklärt werden, während eine geplante Podiumsdiskussion zum Thema ‚Praxis der Zukunft’ den Blick über den Tellerrand lenkt. Am 23. April stehen Themen, die sowohl Kieferorthopäden als auch ihre Praxisteams bereichern, im Fokus – am Folgetag sind in erster Linie die Praktiker selbst angesprochen.

Highlight: Der Case Award 2021 mit Gewinnchance

„Ganz besonders freuen wir uns, dass wir im Rahmen des Align DACH Summits 2021 erstmalig einen Case Award vergeben,“ so Stefan Zechser, Manager Clinical Support DACH bei Align Technology. „Wir möchten zeigen, welche Veränderungen möglich sind, wenn Expertise auf Innovation trifft. Eine Behandlung mit transparenten Invisalign Alignern dient nicht nur kosmetischen Zwecken, sondern kann insbesondere auch besondere Herausforderungen lösen. Daher haben wir uns dafür entschieden, Fälle von jüngeren Patienten mit mandibulärer Protrusion anlässlich unseres virtuellen Events in den Fokus zu rücken, die die Möglichkeit einer gleichzeitigen Klasse-II-Korrektur und Begradigung als Best-Practice Fall zeigen.“

Alle Invisalign Anwender sind in Hinblick auf den Case Award 2021 dazu aufgerufen, einen ihrer Invisalign First oder Invisalign Comprehensive Fälle mit mandibulärer Protrusion einzureichen. Aus diesen wird Align Technology im Vorfeld der Veranstaltung drei Fälle auswählen, die dann im Laufe des Align DACH Summits den Teilnehmern präsentiert werden sollen. Dem Gewinner, der live von den Teilnehmern für den überzeugendsten Fall gekürt wird, winkt eine attraktive Belohnung: Er erhält von Align Technology optimale Unterstützung dabei, sich auf nationaler und internationaler Ebene fachlich weiterzubilden und als Experte einen Namen zu machen.

Alle Anwender des Invisalign Systems und deren Praxisteams sowie interessierte Studenten dozierender Invisalign Anwender sind eingeladen, sich über die Website https://www.yourbrillianceenhanced.com/de/events zum Align DACH Summit 2021 anzumelden, um vom zukunftsweisenden Wissensinput aus dem breitgefächerten Programm zu profitieren.

Quelle: Align

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige