Anzeige
Branchenmeldungen 21.02.2011

Wissenschaft mit Praxis vereint

Wissenschaft mit Praxis vereint
Nobel Biocare thematisiert beim Implantologie-Symposium Prothetik und CAD/CAM.

Nobel Biocare lädt die Schweizer und österreichischen Zahnärzte/-innen, Assistentinnen und Zahntechniker/-innen zur Tagung am 10. und 11. September nach Zürich ein.

Unter dem Motto „Praxisbezogen –Wissenschaftlich – Hochwertig“ wird über Implantologie und Prothetik referiert und diskutiert. Zusammen mit den „preferred partnern“ Ivoclar Vivadent und VITA finden begleitend Workshops für Zahntechniker/-innen und ein ganztägiger Workshop für die zahnärztliche Assistenz statt. Ein Gesellschaftsabend und ein Rahmenprogramm für Begleitpersonen ergänzen das Symposium.

Die wissenschaftliche Leitung des „Nobel Biocare Symposiums Schweiz & Österreich“ übernehmen Prof. Dr. Regina Mericske-Stern, Direktorin der Klinik für Zahnärztliche Prothetik der Universität Bern, und Prof. DDr. Georg Watzek, Vorstand der Universitätszahnklinik Wien. „Ich hoffe sehr, dass die Kollegenschaft zahlreich teilnehmen wird“, so Prof. DDr. Watzek über das Symposium. „Wir alle werden durch die Vorträge, Diskussionen und den Erfahrungsaustausch maximal profitieren.“ Prof. Dr. Mericske-Stern betont die Bedeutung der Ausbildung: „Im Mittelpunkt steht das Wohl der Patienten. Dazu gehört ein wissenschaftlich hochwertiges und praxisbezogenes Ausbildungsangebot für Behandler ebenso wie ein intensiver Austausch mit der Kollegenschaft.“

Vorträge für das gesamte Ordinationsteam


An beiden Tagen erhalten die Teilnehmer/-innen Informationen über Entwicklungen in der Implantologie aus zwei Perspektiven: Sie hören eine Vielzahl wissenschaftlicher Aspekte und profitieren gleichzeitig von den Erfahrungen aus der Praxis. Schwerpunkte am ersten Tag sind „Navigierte Implantologie“ und „Sofortbelastung und Sofortversorgung“. Am Samstag wird CAD/CAM thematisiert. Außerdem wird am Samstag im Workshop für Zahnärzte/-innen auf die nächste Generation der navigierten Implantologie einge-gangen. Der Workshop für Zahntechniker/-innen informiert über Verblenden und Überpressen von NobelProcera™ Gerüsten mit Produkten der Partnerfirmen VITA und Ivoclar Vivadent. Kommunikation im Team sowie mit Patienten/-innen, Stressmanagement, Hygiene in der Praxis und die implantologische Assistenz stehen für Zahnarzthelferinnen und Dentalhygenikerinnen auf dem Programm.



Das Symposium findet am 10. und 11. September in der Arena Filmcity im Sihlcity Zürich statt. Die „Rüsterei“, in einem denkmalgeschützten Bau, bildet den stilvollen Rahmen für den Gesellschaftsabend. Interessierte können sich online anmelden (www.reglist24.com/nobelbiocare). Für weitere Auskünfte steht Nobel Biocare in Wien zur Ver- fügung (Tel.: 01 8928990-24, info. austria@nobelbiocare.com).

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige