Anzeige
Branchenmeldungen 26.08.2011

ZWP Designpreis: Von der Idee zur fertigen Skulptur

ZWP Designpreis: Von der Idee zur fertigen Skulptur

Die Redaktion der ZWP "Zahnarzt Wirtschaft Praxis" begleitete Kai Schulz – Bildhauer, Restaurator und Steinmetz – bei der Entstehung des diesjährigen Preises für die schönste Zahnarztpraxis Deutschlands im Rahmen der Verleihung des ZWP Designpreises 2011.

Kai Schulz, der in der Künstlerkolonie Westwerk in Leipzig arbeitet, hat bereits eine klare Vorstellung, wie die Skulptur aussehen soll: „Basierend auf einem weiß lasiert Holzsockel folgt eine leicht patinierte Messingplatte mit matt aufgebürsteter Kante auf der die eigentliche Steinskulptur sitzt. Hier sehe ich eine Anlehnung an historische Originale in medizinischen Sammlungen, wo es darum ging, die Materialien Holz und Stein nicht direkt aufeinander treffen zu lassen und dem Sockel so ein eigenes gestalterisches und physisches Gewicht zu verleihen. Bewusst habe ich warme und natürliche Komponenten ausgewählt, die in ihrer Komposition, also weißes Holz, warmes Metall und weißer Stein, sachlich, klar und geometrisch abgestimmt zueinander das Kunstobjekt im Ganzen ergeben.“

Soweit die Idee, aus der ein erstes Modell in stark verkleinertem Maßstab entstanden ist. Der nächste Schritt bestand in der Auswahl des geeigneten Materials. Hier wurde Kai Schulz im sächsischen Elbsandsteingebirge, in Cotta, fündig. Der einheimische Buntsandstein aus Cotta stellt ein besonders feines Sedimentgestein dar, das je nach Gesteinsvarietät fossile Einschlüsse oder homogene Feinsandstruktur in verschiedenen Schichtungen bildet. Der Block, aus dem später die Zahnskulptur entstehen wird, wurde von Kai Schulz persönlich im Steinbruch ausgewählt und von einer großen kalkweiß-grauen Steinbank gebrochen. Die Wahl fiel auf diese Gesteinsart, da sie sich sehr gut verarbeiten lässt, die im Stein verbliebenen fossilen organischen Bestandteile dem Stein ein lebendiges Aussehen verleihen und letztendlich wegen der angenehmen Haptik.

Der Stein wurde danach in die Werkstatt von Kai Schulz gebracht, wo in den nächsten Tagen die Idee weiter verwirklicht wird. Die Redaktion der ZWP wird darüber berichten!    

Die Gewinner des diesjährigen Designpreises werden im ZWP spezial Designpreis 2011, welche am 16. September 2011 erscheint, vorgestellt.

Foto: © Oemus Media AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige