Anzeige
Lifestyle 17.12.2018

Leben ohne Plastik: Ist Zahnpasta im Glas die Lösung?

Leben ohne Plastik: Ist Zahnpasta im Glas die Lösung?

Pflegeprodukte kommen in der Regel in Plastik ins Badezimmer. Dem Wunsch vieler Menschen, ein Leben ohne Plastik zu führen, kommen nun immer mehr Unternehmen nach – auch im Bereich Mundhygiene.

Cremetuben, Shampoo, Zahnbürste, Zahnpasta: Plastikverpackungen begegnen uns überall – sowohl beim Einkauf von Lebensmitteln als auch im Pflegeproduktesegment. Die Belastung durch das schwer abbaubare Material für die Umwelt, insbesondere die Weltmeere, ist immens. Darüber hinaus ist der Einfluss auf den menschlichen Organismus durch Mikroplastik äußerst bedenklich.

Um dem entgegenzuwirken, werden immer mehr innovative plastikfreie Verpackungskonzepte entwickelt. Eins davon kommt von der Firma Bite, die eine tablettenförmige Zahnpasta im Glas auf den Markt gebracht hat.

Die Anwendung ist anfänglich sicher gewöhnungsbedürftig, da die Tablette zunächst zerkaut wird, bis sie aufschäumt. Danach kann die Zahnpflege wie gewohnt durchgeführt werden, wie instyle.de berichtet. Die Zahnputztabletten bestehen laut Hersteller hauptsächlich aus natürlichen Inhaltsstoffen und sind in zwei Geschmacksrichtungen (Minze und Minze + Aktivkohle) zu haben.

Ob die Bite Zahnpastatabletten Zahnfleisch und Zähne in gleichem Maße schützen wie Zahncreme, ist nicht bekannt. Anhand der Inhaltsangaben wird jedoch ersichtlich, dass sie frei von Fluorid ist.

Foto: bitetoothpastebits – instagram.com
Mehr News aus Lifestyle

ePaper

Anzeige