Anzeige
Businessnews 20.10.2017

Wirtschaftsverbund Dentagen zu Besuch bei Dentsply Sirona

Wirtschaftsverbund Dentagen zu Besuch bei Dentsply Sirona

Als Entwicklungs- und Produktionsstandort des inLab Systems und seiner Komponenten sowie zahlreicher anderer Dentalinnovationen ist das südhessische Bensheim eines der zentralen zahntechnischen Kompetenzzentren von Dentsply Sirona. Um aus nächster Nähe zu erfahren, was hier tagtäglich für Labore auf der ganzen Welt geleistet wird, fanden sich am 26. September 2017 rund 20 Vertreter der Dentagen Laborgenossenschaft in Bensheim ein. Sie warfen einen Blick hinter die Kulissen und traten sowohl mit Experten der zahntechnischen Geschäftsbereiche Dentsply Sirona CAD/CAM und Prosthetics als auch mit aktiven Anwendern in den Dialog.

Wie muss ich mir Zahntechnik bei Dentsply Sirona vorstellen? Welchen Marktentwicklungen geht das Unternehmen nach und welche Lösungen offeriert es dem zahntechnischen Labor? Mit zahlreichen Fragen fand sich September 2017 eine Besuchergruppe des Dentagen Wirtschaftsverbunds bei Dentsply Sirona ein – unter dem Titel „Bensheimer Labordialog“ erhielt sie exklusive Einblicke in Entwicklung und Produktion und diskutierte aktuelle zahntechnische Aspekte.

Christian Werthmann, Vertriebsdirektor bei Dentsply Sirona Prosthetics Deutschland, begrüßte die Gäste und gab einen Überblick über das Leistungsspektrum des weltweit größten Herstellers von dentalen Lösungen für Zahnärzte und Zahntechniker. Dabei hob er insbesondere die Bedeutung von Dentsply Sirona als starker Partner für das Dentallabor hervor – mit innovativen Komplettlösungen, die den digitalen Prozess von der Praxis in das Labor nachhaltig begleiten. Danach wurden den Besuchern während einer Werkstour die Produktionsprozesse am Standort Bensheim näher gebracht und ein informativer Einblick in die Entwicklungsprozesse von Dentsply Sirona gewährt.

„Die kontinuierliche Weiterentwicklung der digitalen Prozesse in der Dentalbranche nimmt die zahntechnischen Labore in die Pflicht, sich noch stärker mit den zukünftigen Bedürfnissen von Patient und Behandler auseinanderzusetzen“ fasst Hans-Georg Bauer, Director Global Marketing Labside bei Dentsply Sirona, die Philosophie des Geschäftsbereichs CAD/CAM anschließend prägnant zusammen. „Das offene inLab System bietet Laboren umfassende CAD/CAM Möglichkeiten.“

Neue Sichtweise auf bestehende Chancen

Ebenso offen präsentierte sich Dentsply Sirona im Rahmen der folgenden Gesprächsrunden. Dies nutzten die Besucher von Dentagen, um Produktmanagern, Entwicklern und erfahrenen Anwendern Fragen zum modernen zahntechnischen Workflow im Allgemeinen, der digitalen Abformung im Speziellen und einzelnen Produkten aus dem Hause Dentsply Sirona zu stellen, wie zum Beispiel die CAD/CAM Hochleistungswerkstoffe Celtra Duo und Cercon xt des Geschäftsbereichs Dentsply Sirona Prosthetics. Dabei wurde unter anderem deutlich gemacht: Zahntechniker haben heute die Chance, bei Dentsply Sirona je nach Bedarf alles aus einer Hand zu beziehen oder dank der Offenheit des inLab Systems nach Belieben zu kombinieren. Mit vielen neuen Erkenntnissen den digitalen Workflow betreffend, ging für die Besucher von Dentagen so ein aufschlussreicher Tag bei Dentsply Sirona zu Ende.

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige