Anzeige
Businessnews 12.08.2019

curasan AG übernimmt Unternehmen mit innovativer Technologie

curasan AG übernimmt Unternehmen mit innovativer Technologie

Die curasan AG (ISIN alt: DE0005494538 / ab 03. Juli 2019 neu: ISIN DE000A2YPGM4), ein führender Spezialist für Medizinprodukte aus dem Bereich der Orthobiologie, hat die bereits Ende Januar im Rahmen ihrer strategischen Neuausrichtung angekündigte Übernahme eines Dentalunternehmens nun erfolgreich zum Abschluss gebracht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Es handelt sich dabei um die JEDER GmbH, Dental Technology, aus Klosterneuburg/Wien, Österreich, die das innovative JEDER-System für Implantologen entwickelt hat.

Mit dem JEDER-System kann der Kieferknochenaufbau im Oberkiefer, sonst eine „gefürchtete Operation“, einfach und nahezu schmerzfrei durchgeführt werden. Der Eingriff verläuft komplett minimal-invasiv für Patienten, ohne Schnitt und Naht. Dies beschert dem JEDER-System ein überzeugendes Alleinstellungsmerkmal im Markt.

„Das JEDER-System ist ein chirurgisches Gerät mit wirtschaftlich attraktiven Einmalprodukten – eine ideale Ergänzung unseres Produktsortiments für die dentale Implantologie“, erklärt Michael Schlenk, CEO der curasan AG. „Damit ergeben sich interessante Cross-Selling-Möglichkeiten auch hinsichtlich unserer CERASORB Paste, die für die kombinierte Anwendung mit dem JEDER-System perfekt geeignet ist.“

„Die mit dem JEDER-System einhergehende Behandlungsmethode wird von Experten als zukünftiges Standardverfahren für den minimal-invasiven Sinuslift weltweit betrachtet‘, erläutert Gregor Siebert, Leiter Marketing und Vertrieb der curasan AG. „Die Technologie hat großes Zukunftspotenzial, sie eröffnet uns neue Märkte und ist ein guter Türöffner bei Ärzten und Kliniken, die wir bisher nicht bedient haben. Des Weiteren erlaubt die Einfachheit der Bedienung auch weniger erfahrenen Zahnmedizinern den Zugang zu dieser Patientenklientel.“

Das Produktpaket, bestehend aus Fräse, Pumpe und Schlauchset, ist CE-zertifiziert und kann daher in Europa sofort vertrieben werden. Auch für die USA gibt es eine Listung. Patentschutz für verschiedene Bestandteile besteht des Weiteren auch in China, Indien und anderen Ländern.

Quelle: curasan

Foto: metamorworks – stock.adobe.com

Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige