Businessnews 20.01.2021

Henry Schein Dental spendet 1.000 Euro an Asphalt e.V.

Henry Schein Dental spendet 1.000 Euro an Asphalt e.V.

Düsseldorfer Depot unterstützt wohnungslose Menschen in der Region

Fast 680.000 Menschen sind in Deutschland ohne Wohnsitz.* Sie schlafen auf der Straße oder in Notunterkünften. Der Verein Asphalt e.V. ermöglicht wohnungslosen Menschen, ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf des Straßenmagazins „fiftyfifty“ aufzubessern. Dieses Engagement unterstützt Henry Schein Dental in Düsseldorf mit einer Spende von 1.000 Euro.

„Durch die Pandemie ist der Verein in diesem Jahr besonders hart getroffen: Die deutlich reduzierte Besucheranzahl an Stellen, an denen normalerweise die Zeitung verkauft wird, hinterlässt Spuren und versetzt die Straßenzeitung in Geldnot. Wir freuen uns, wenn wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag zum Erhalt dieser wichtigen Arbeit leisten. Wir sollten gerade in diesen schwierigen Zeiten auch an die Menschen denken, denen es deutlich schlechter geht“, so Detlev Fellmann, Gebietsverkaufsleiter NRW bei Henry Schein Dental Deutschland GmbH und einer der Initiatoren der Spende.

Hubert Ostendorf, Gründer und Geschäftsführer von fiftyfifty, freut sich sehr: “Gerade jetzt, in dieser schweren Pandemie-Zeit, ist die Spende nicht nur ein wichtiger Beitrag, um den durch Corona gestiegenen Anforderungen in der Betreuung von Obdachlosen besser gerecht zu werden, sondern auch ein Zeichen dafür, dass wir in der Krise nicht allein gelassen werden.”

Ziel des Straßenmagazins ist es, Menschen, die von Armut und Ausgrenzung betroffen sind, als Sprachrohr zu dienen und den Betroffenen über die redaktionelle Mitwirkung und den Verkauf des Magazins eine selbstwirksame Perspektive aufzuzeigen. Vielen Betroffenen bedeutet dieser eigeninitiierte Hinzuverdienst zu den begrenzten staatlichen Transferleistungen zudem eine würdige Alternative zum so genannten Betteln.

*Statista.com

Quelle: Henry Schein

Foto Teaserbild:Henry Schein

Mehr News aus Businessnews

ePaper