Profil
Verein innovativ-praktizierender Zahnmediziner/-innen e. V.

Verein innovativ-praktizierender Zahnmediziner/-innen e. V.

Bornheimer Landstraße 8
55237 Flonheim

Routenplaner
Website: http://www.vip-zm.de

Die Ziele und Aufgaben des Vereins sind klar definiert: Die Interessenvertretung für jede/n niedergelassene/n Zahnmediziner/in deutschlandweit

Konkret bedeutet dies: Erarbeitung, Prüfung und Verbreitung von diagnostischen und innovativ-therapeutischen Methoden in der Zahnmedizin, die einem erweiterten Verständnis der Zahnheilkunde im Sinne einer Ganzheitsbetrachtung entsprechen. Der Patient steht hierbei immer im Mittelpunkt einer jeden (zahn)ärztlichen Behandlung. Weiterhin sollen minimalinvasive, patientenfreundliche aber auch finanzierbare Methoden im Vordergrund stehen. Die moderne Zahnheilkunde muss der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Der „VIP-ZM“ ist die Interessenvertretung für alle niedergelassen praktizierenden Allgemeinzahnärzte/innen. VIP-ZM steht für Kollegialität, Teamgeist sowie einer hochwertigen, praxisnahen Weiterbildung – neben den Zahnärzte/innen auch für Zahntechniker/innen und Assistenzberufe.

Darüber hinaus unterstützt der „VIP-ZM“ seine Mitglieder aktiv durch Empfehlungen in folgenden Punkten:

  • Werberecht der Zahnärzte/innen
  • Gründung von zahnärztlichen Gesellschaften und Auseinandersetzung innerhalb der Gesellschafter
  • Kauf/Verkauf einer Zahnarztpraxis
  • Erstellung sämtlicher Verträge (z. B. Verträge Berufsausübungsgemeinschaft, der Organisationsgemeinschaft, MZV [Medizinisches Versorgungszentrum])
  • Verträge zur integrierten Versorgung (IV)
  • Abwehr von Schadensersatz- und Schmerzensgeldklagen von Patienten
  • Honorarklagen des Zahnarztes
  • Inkasso für den Zahnarzt/innen
  • Selbständiges Beweisverfahren
  • HVM (Honorar-Verteilungsmaßstab) Probleme
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung (Vertretung vor der Prüfstelle und dem Beschwerdeausschuss sowie den Sozialgerichten)
  • Vertretung in berufsrechtlichen Verfahren, z. B. beim Entzug oder Ruhen der Approbation, Geldbußen
  • Vertretung vor dem Prothetik-Einigungsausschuss

Weiterhin steht der „VIP-ZM“ für:

  • Förderung der Weiterbildung über das Internet und sonstige elektronische Medien (E-Learning)
  • Publikation von Praxisergebnissen und wissenschaftlichen Beiträgen z. B. im neuen Mitteilungsorgan des Vereins
  • Bildung und Förderung von Studiengruppen im In- und Ausland
  • Patientenberatung durch umfassende Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen
  • Organisation von Tagungen, Kongressen und sonstigen wissenschaftlichen Weiterbildungsveranstaltungen

Fordern Sie uns, denn Veränderungen beginnen hier – beim VIP-ZM!

Werden Sie Implantologie-Experte

„Aus der Praxis – für die Praxis“ – ein Curriculum zur Erlangung des „Experten Implantologie SIAO & VIP-ZM“, durchgeführt von der SIAO und dem VIP-ZM e.V.

Die SIAO ist eine internationale, wissenschaftlich ausgerichtete Gesellschaft: Swiss International Academy of Osseo-Integration and Maxillo-Facial Research.

Das von SIAO und VIP-ZM entwickelte Curriculum wird in über 20 Städten/Regionen in Deutschland und Österreich durchgeführt und ist einzigartig, vor allem durch den Schwerpunkt „Praxis“ und „Recht“! Jeder Teilnehmer wird mindestens fünf Patientenfälle unter Supervision selbst planen, implantieren und prothetisch versorgen, bei allen anderen Implantationen seiner Gruppe assistieren, seine Fälle gut dokumentieren und in einer mündlichen Prüfung vor einem Expertengremium am Ende des Curriculums darstellen. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 bis maximal 10 pro Region begrenzt, jeder Gruppenleiter ist ein erfahrener Implantologe, geprüfter „Experte Implantologie SIAO“ und mit allen, auch dem minimal-invasiven Implantationsverfahren – MIMI-Flapless – bestens vertraut.

Die Laufzeit des Curriculums wird ca. 9 bis 11 Monate betragen.

ePaper