Anzeige
Top

Steuern, KuG, Kredite & Co. – Wie bleibe ich liquide?


Vita

Vita anzeigen

  • seit 1985 geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der Unternehmensgruppe Prof. Dr. Bischoff & Partner® mit Sitz in Köln, Chemnitz und Berlin
  • Steuerberater und vereid. Buchprüfer  

Info

Das Thema COVID-19 bestimmt momentan unser Leben und fordert von uns allen ein hohes Maß an Kreativität, Anpassungsfähigkeit und Durchhaltevermögen. Auch Zahnarztpraxen geraten in einen wirtschaftlichen Engpass, da Patienten derzeit verständlicherweise zurückhaltend und verunsichert sind. Durch Einnahmenrückgänge verschlechtert sich die Praxisliquidität bei bleibenden monatlichen Verpflichtungen wie Löhnen, Mieten, Kredittilgungen und offenen Rechnungen. Da niemand vorhersagen kann, wann sich die Praxiseinnahmen wieder erholen werden, ist es wichtig, die richtigen Maßnahmen zur Schonung und zur Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit zu ergreifen.

Im Web-Tutorial gibt Steuerberater Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff von der gleichnamigen Steuerberatungsgesellschaft für Zahnärzte, Prof. Dr. Bischoff & Partner®, im Rahmen eines Live-Interviews mit Antje Isbaner, Redaktionsleiterin ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, OEMUS MEDIA AG, einen Überblick über die Maßnahmen zur Liquiditätssicherung in der Praxis. Zur Sprache kommen Kurzarbeitergeld, steuerliche Maßnahmen, Kredite, Sofortzuschüsse, Rettungsschirm, Versorgungswerke u.v.m. Jetzt registrieren!

Um künftig über alle Online-­Fortbildungshighlights informiert zu sein, können Sie kostenlos Mitglied in der ZWP online CME-Community werden sowie unter www.zwp-online.info/newsletter den CME-Newsletter abonnieren.

ePaper

Anzeige