Produkte
Produkt

G-Feilen G1 und G2

Für eine leichtere Aufbereitung schwieriger, enger und verkalkter Wurzelkanäle!

Information Termin Bestellung Firmenprofil

Mit den in diesem Monat eingeführten Rotationsinstrumenten zur Sondierung des

Wurzelkanals und Schaffung eines Gleitwegs vor der Wurzelkanalaufbereitung setzt MICRO-MEGA neue Maßstäbe in dieser Instrumentenkategorie.

Es gibt nur zwei Instrumente aus NiTi :Konizität 3% - Nr. 12 und Nr. 17

 

Ziel:

Für eine leichtere Aufbereitung schwieriger, enger und / oder verkalkter Wurzelkanäle. Die Feile schafft einen Gleitweg und macht somit u.a. die Verwendung von Handinstrumenten Nr. 15 und 20 überflüssig.

Die Sicherheit ist besonders durch die Verwendung von NiTi und neuen Gestaltungen der Feilenarchitektur gegeben. G-Files sind kombinierbar mit jedem beliebigen rotierenden  NiTi-System und somit universell einsetzbar.

 

Die Architektur der Instrumente  besteht aus drei Schnittkanten, deren Versetzung und somit asymmetrischer Querschnitt eine deutlich sichtbare, entlang der Schneiden unterschiedliche Gewindesteigung schafft.

Hiermit ergeben sich jeweils zwei aufeinanderfolgende Gewindesteigungen, die auf jedem Ort der Feile unterschiedlich sind somit auch immer unterschiedliche Schnittwinkel vorweisen.

Den  Einschraubeffekt kann hierdurch als Phänomen der Vergangenheit angesehen werden.

 

Das Protokoll ist denkbar einfach:

Mit Standard-K-Feilen aus Edelstahl (MMC) bis Nr. 10 einen manuellen Gleitweg herstellen.

Dann G1 und/oder G2 anwenden. Fertig!

Im Idealfall genügt also die Anwendung von nur einer rotierenden G-Feile um tatsächlich einen veritablen Gleitpfad herzustellen.

mehr Produkte von MICRO-MEGA® S.A.

ePaper