Anzeige
Zur Übersicht
Profil
authorImage

Dr. Stephan Kressin

Dorfplatz 9
12526 Berlin
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

1984-1989 Studium der Zahnmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin (Bereich Medizin/Charité)
 
1989-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Neuro-Pathophysiologie an der Charité Berlin
Promotion zum Dr. med. an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
1990-1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Westdeutsche Kieferklinik), Abteilung für Parodontologie
 
1996,2002 “Spezialist für Parodontologie” der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie
 
seit 1998 Implantologische Tätigkeit, speziell auch mit dem TIOLOX-System
 
seit 2003 Mitglied der DGZI
 
1994 bis heute Niedergelassener Zahnarzt in Berlin mit Schwerpunkt Implantologie und Parodontologie

Artikel auf ZWP online

articleImage
Implantologie 19.05.2011

Die Behandlung von mehrwandigen Knochendefekten

Die Therapie großer und mehrwandiger Knochendefekte allein mit Schmelzmatrixprotein stellt nur unzureichend auf die Schaffung von Freiräumen für den durch GTR-Maßnahmen nachwachsenden Knochen ab. Dieses Problem kann durch Einbringen eines geeigneten Knochenaufbaumaterials vermieden werden. weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

ePaper

Anzeige