Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Lars Henrik Ahlskog

Möhringerstr. 77
78532 Tuttlingen
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

Schulische Ausbildung

  • 1980-1984 Grundund Hauptschule in Möhringen
  • 1984-1990 Ludwig Uhland Realschule in Tuttlingen
  • 1990-1991 Wirtschaftsgymnasium in Tuttlingen.
  • 1991-1992 Interkulturelles Austauschjahr, Graduation an der Kennewick High School, Washington, USA.
  • 1992-1994 Wirtschaftsgymnasium in Tuttlingen
  • 1994 Erlangung der allgemeinen Hochschulreife
Militärdienst:
  • 1994-1995 Militärdienst in Finnland
Berufliche Vorbildung:
  • 1995 Praktikum im Dentallabor Pauli in Mühlheim a.D.
Studium
  • 1995 Beginn des Studiums der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke
  • Dez. 2000 Approbation als Zahnarzt
Beruflicher Werdegang
  • 2001-2003 Ausbildungsassistent in der Praxis der Eltern
  • 2003-2007 Niederlassung in der Gemeinschaftspraxis Dr. K., H. und L. Ahlskog in Tuttlingen
  • 2007-2011 Zahnarzt in der Klinik für Zahnärztliche Prothetik am Universitätsklinikum Ulm
  • 2011 erneute Niederlassung in der Gemeinschaftspraxis Dr. K., H. und L. Ahlskog in Tuttlingen
  • 2013 Gründung der Praxis für Zahnheilkunde Lars Ahlskog
  • 2013 PEERS-Förderpreis Kategorie Fallpräsentation
  • 2015-2016 p3 International Program, Dentsply Sirona Implants
Sprachkenntnisse
  • Englisch, Schwedisch, Französisch

Artikel auf ZWP online

Implantologie 24.09.2015

Prothetische Stützung des Weichgewebes bei ­Implantatfreilegung

Vorgestellt wird ein Protokoll, bei welchem zum Zeitpunkt der Implantatfreilegung das Weichgewebe tunnelierend mobilisiert und mittels individueller Healing-Abutments (Provisorisches Abutment Design EV) die Ausbildung eines gesunden periimplantären Weichgewebes forciert wird. Anhand grundlegender Aspekte zur Funktion und Ausformung des periimplantären Weichgewebes stellt der Autor das Vorgehen am Beispiel eines Patientenfalls vor. weiterlesen

Artikel in Publikationen

Erwähnungen auf ZWP online

Branchenmeldungen 29.10.2013

PEERS-Förderpreise verliehen

PEERS setzt sich, gemeinsam mit dem wissenschaftlich orientierten Unternehmen DENTSPLY Implants, für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein. Im Zuge dessen fand nun bereits zum fünften Mal die Verleihung der PEERS-Förderpreise statt. weiterlesen

Poster im Rahmen des PEERS-Förderpreises 2017

Poster im Rahmen der Digitalen Poster-Präsentation zum 3. DIKON in Berlin

Individualisierung eines provisorischen Abutment Design EV und Umarbeitung für die provisorische Sofortrekonstruktion bei Sofortimplantation

Poster im Rahmen der Digitalen Poster-Präsentation zum PEERS-Kongress

Prothetische Stützung der Mukosa mittels individualisiertem PEEK Healing Abutment bei verzögerter Sofortimplantation im Molarenbereich

ePaper

Anzeige