Anzeige
Zur Übersicht
Profil

Uwe Bußmeier

Zahntechnik Uwe Bußmeier
Rathausstraße 27
48268 Greven
Deutschland
Vita anzeigen

Kurzvita

  • 1963 geboren in Greven bei Münster in Westfalen
  • 1979-1983 Ausbildung zum Zahntechnikergesellen
  • 1983-1986 Tätigkeit als Zahntechniker in einer großen Zahnarztpraxis in Köln
  • 1986-1990 Tätigkeit als Zahntechniker im H. J. Borchard Dentallabor in Münster
  • 1990 Meisterprüfung als Zahntechniker in Münster
  • Seit 1991 Eigenes zahntechnisches Labor in Greven
  • Seit 2007 Neugründung eines zahntechnischen Labors in Greven
  • 2007 Ernennung zum Obermeister der Zahntechnikerinnung Münster
  • Seit 2007 Herausgeber der Fortbildungsreihe „Basiswissen Zahntechnik“ des Quintessenz-Verlags 
  • Referent auf zahlreichen Veranstaltungen für Zahnärzte und Zahntechniker. 
  • Zahlreiche Veröffentlichungen in Dental-Fachzeitungen
  • Seit 2008 QS-Dental geprüft. Mitglied Q_AMZ, Dachmarke des VDZI 
  • 2009 Stellv. Verwaltungsratsmitglied der Techniker Krankenkasse
  • 2009 Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zahntechnikerhandwerk der Handwerkskammer Münster
  • 2009 Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Münster und Mitglied im Wirtschaftsförderungsausschuss
  • 2009 Filmautor („Schlafapnoe – Die Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen in der Zahnmedizin“, Quintessenz-Verlag 2009)
  • 2010 Patenterteilung durch das deutsche Patentamt „BußLa ® Schnarch-und Apnoeschiene“ Nr. 10 2009 048 376 
  • 2010 Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe Zahnärztliche Schlafmedizin Hessen (AGZSH)
  • 2011 Re-Auditierung QS-Dental
  • 2012 Stellvertretender Landesinnungsmeister Nordrhein-Westfalen
  • 2013 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Kuratorium perfekter Zahnersatz

Artikel auf ZWP online

Zahntechnik 03.11.2014

Apnoeschienen digital herstellen mittels CAD/CAM

Tatort Schlafzimmer: 60 Prozent aller Männer und 40 Prozent aller Frauen über 60 Jahre schnarchen. Hilfe bieten sogenannte Apnoe- oder Protrusionsschienen. Diese Schienen sind zwar kein Zahnersatz, gehören aber dennoch zu den Arbeiten, die von Zahntechnikern hergestellt werden. weiterlesen

Erwähnungen auf ZWP online

Branchenmeldungen 14.08.2013

Gesund beginnt im Mund

MdB Jens Spahn folgte der Einladung der Zahntechniker-Innungen in den Regierungsbezirken Münster und Arnsberg zum Gespräch. Zusammen mit Forums- und Podiumsteilnehmern diskutierte er das zentrale Zukunftsthema „Patientengerechte und qualitätsorientierte Versorgung in der Region erhalten und fördern“. weiterlesen
Zahntechnik 21.02.2011

„Ich habe Zweifel an dieser These“

Die aktuelle Diskussion um die Stellung von Laboren und Dentalindustrie innerhalb der Branche hält an. ZTM Uwe Bußmeier, Obermeister der Zahntechniker-Innung Münster, hegt diesbezüglich keine übertriebenen Ängste. Herr Bußmeier, zeichnet sich momentan tatsächlich eine Wettbewerbssituation zwischen Laboren und der Dentalindustrie ab? Die Frage ist eng mit der CAD/CAM-Technologie verbunden. Im Vordergrund stehen für mich bei diesem Thema neuartige Herstellungsformen des Zahnersatzes. Als weiterlesen
Branchenmeldungen 21.02.2011

Sind Dentallabore von der Industrie bedroht?

Spätestens die IDS 2009 hat gezeigt, dass zahlreiche industrielle Lösungen zur Zahnersatzfertigung direkt in Zahnarztpraxen ansetzen. Gewerbliche Labore fragen sich vermehrt, ob ihre Position auf dem Dentalmarkt bedroht ist. „Sowohl das Spielfeld, als auch die Spielregeln ändern sich.“ Mit diesen Worten hatte Christoph Weiss, Geschäftsführer der Bremer Goldschlägerei Wilh. Herbst GmbH & Co. KG (BEGO), im vergangenen Jahr die Zukunft einer digitalisierten Zahnheilkunde beschrieben. Teilen des weiterlesen
News
Mehr News

ePaper

Anzeige