Anzeige
Branchenmeldungen 24.03.2017

Primea Advanced Air – Symbiose aus Kontrolle und Leichtigkeit

Primea Advanced Air – Symbiose aus Kontrolle und Leichtigkeit

Mit der Primea Advanced Air bietet W&H die weltweit erste luftbetriebene dentale High-Speed Antriebslösung, die alle Vorteile einer Turbine mit den Stärken eines Elektromotors kombiniert. Aufgrund der einstellbaren Bohrergeschwindigkeit können z.B. Kavitäten mühelos und ohne Drehzahlverlust eröffnet, alte Füllungen einfach entfernt und selbst Kronen einfach getrennt werden.

Das Beste aus zwei Welten 

Mit dem Primea Advanced Air System bietet W&H nun eine innovative luftbetriebene Antriebslösung, die das Beste aus zwei Welten vereint. So werden die Vorteile einer Turbine mit den entscheidenden Stärken eines Elektromotors kombiniert. Die Primea Advanced Air Turbine gewährleistet durch die Kombination von Luftantrieb und elektronischer Steuerung – im Gegensatz zur klassischen Turbine – eine konstante Abtragsleistung selbst unter steigendem Anpressdruck. Die Bohrerdrehzahl der Primea Advanced Air Turbine kann auf einen Wert von 60.000 bis 320.000 rpm eingestellt werden und bleibt während der Behandlung konstant. Der ausgewählte Drehzahlwert wird bei variierender Belastung am Bohrer durch eine ausgefeilte Sensorik im Kopf der Turbine sowie eine digitale Luftmengensteuerung im Steuermodul des Advanced Air Systems sichergestellt.

Mehr Komfort und Sicherheit

Zusätzlich zur innovativen Antriebstechnik bietet die Primea Advanced Air Turbine alle Vorteile einer W&H Synea Vision Turbine. Ergonomisch geformt und perfekt ausbalanciert ermöglicht die Turbine durch ihr geringes Gewicht, ein ermüdungsfreies und entspanntes Arbeiten. Für eine perfekte Ausleuchtung sorgt darüber hinaus das sterilisierbare 5-fach Ring LED+. Zahnärzte profitieren damit von einer 100 % schattenfreien Ausleuchtung der Präparationsstelle, Patienten von mehr Sicherheit während der Behandlung. Der integrierte 5-fach Spray sorgt mit seinen fünf Austrittsdüsen für eine perfekte Kühlung und Reinigung der Behandlungsstelle. Darüber hinaus zeichnet sich die Turbine durch ihre hohe Laufruhe und das dadurch gewährleistete optimale taktile Feedback aus. Für eine besondere Robustheit und Wertbeständigkeit des Instruments sorgt die spezielle, kratzfeste Oberflächenbeschichtung.

Mit dem Primea Advanced Air System von W&H können Dentaleinheiten mit einer zukunftsorientierten Technologie aufgerüstet werden und erfahren dadurch einen deutlichen Innovationsschub. Die neuartige Antriebslösung in bewährter W&H Qualität kann wahlweise als Built-in Solution in Neu-Einheiten und bestehende Einheiten integriert oder als Add-on Variante genutzt werden.

mehr Informationen unter wh.com

Foto: © W&H
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige