Profil

W&H Deutschland GmbH

Raiffeisenstraße 3b
83410 Laufen/Obb.

Routenplaner
Website: http://www.wh.com

Neues Chirurgiegerät bringt 
mehr Sicherheit in der Implantologie

Mit der neuen Implantmed Generation profitieren Anwender neben den bewährten Implantmed-Funktionalitäten, vor allem von einer modernen und 
intuitiven Bedienoberfläche, einem noch durchzugsstärkeren Motor sowie von individuell wählbaren und bei Bedarf nachrüstbaren Produktfutures, wie einem einzigartigen System zur Messung der Implantatstabilität. Die 
Behandler werden durch das neue 
W&H Chirurgiegerät nicht nur bei 
der präzisen Durchführung der oral-
chirurgischen Eingriffe, sondern auch beim effizienten Zeitmanagement unterstützt.

Einfache Bedienbarkeit

Das neue Implantmed-Bedienkonzept hilft dem Praxisteam, den Behandlungsablauf einfach, schneller und effizienter zu gestalten. Der moderne Farb-Touchscreen mit Glasoberfläche ermöglicht eine einfache Bedienung des Gerätes. Die je nach Behandlungsschritt für den Anwender wichtige Information wird auf dem großen Display klar und übersichtlich dargestellt. Dank der logisch durchdachten und intuitiv aufgebauten Navigation sowie den personalisierbaren Programmabläufen kann sich der Implantologe schnell auf das Wesentliche konzentrieren. Die Individualisierbarkeit des Implantmed für bis zu sechs User sorgt vor allem in Gemeinschaftspraxen für mehr Effizienz.

Für eine schnelle und vor allem einfache Bedienung des Chirurgiegerätes sorgt auch die neu konzipierte Kühlmittelpumpe. Das neue Konzept ermöglicht die Beladung auch unter sterilen Bedingungen. Der Kühlmittelschlauch kann dadurch ganz einfach, schnell und vor allem sicher eingelegt werden.

Mit der aktivierbaren Dokumentationsfunktion können alle Werte der Implantatinsertion, darunter die eingestellten Geräteparameter, die Implantatinsertionskurve, der Osstell ISQ-Messwert sowie grundlegende Daten, wie Dokumentations-ID und Zahnposition, auf einem USB-Stick gespeichert werden.

Präzise in der Anwendung

Selbst schwierige Eingriffe können mit dem Motordrehmoment von 6,2 Ncm und der Motordrehzahl von 200 bis 40.000/min präzise und ohne großen Kraftaufwand durchgeführt werden. Darüber hinaus verfügt das neue Gerät über den vergleichsweise kürzesten Chirurgie-Motor am Markt. Die ergonomisch geformte und perfekt ausbalancierte Kombination von Motor und W&H-Winkelstück ermöglicht es dem Anwender, eine sehr lange Zeit ohne Ermüdungserscheinungen der Hand zu arbeiten. Zusätzlich sorgen die fünf neuen chirurgischen Hand- und Winkelstücke mit LED+ nun auch für eine volle Ausleuchtung der Behandlungsstelle unabhängig von der Motordrehzahl. Der hochwertige Edelstahl mit kratzfester Beschichtung macht die chirurgischen Hand- und Winkelstücke dabei besonders langlebig und robust.

Hohes Maß an Flexibilität

Flexibilität wird beim neuen Implantmed großgeschrieben. Neben den bei der Erstanschaffung beliebig wählbaren Produktfeatures und dem bei Bedarf nachrüstbaren W&H Osstell ISQ Modul sorgt auch die neue kabellose Fußsteuerung für hohen Komfort. Mit ihr kann Implantmed, alternativ zum Touchscreen, einfach und steril per Fuß bedient werden. Großer Vorteil: Die neue kabellose Fußsteuerung ist für mehrere W&H-Geräte, wie zum Beispiel dem sicheren und leistungsstarken Piezomed, einsetzbar und kann somit auch bei diesen Geräten einfach nachgerüstet werden. Die kabellose Fußsteuerung kann frei im Arbeitsumfeld positioniert werden und sorgt damit für mehr
Sicherheit und Komfort im OP-Umfeld.

Mehr Sicherheit

Die Entscheidung über den richtigen Belastungszeitpunkt eines Implantats wird unter Berücksichtigung aller Schlüsselparameter und Risikofaktoren der Patienten immer komplexer. Mit dem optional verfügbaren W&H Osstell ISQ Modul (ab Januar 2017) bietet das neue Implantmed mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit für die Bewertung des Behandlungserfolges. Während die in Implantmed integrierte maschinelle Gewindeschneidefunktion sowie die Kontrolle des Eindrehmoments den Zahnarzt beim Setzen der Implantate unterstützen, erleichtert Osstell ISQ (Implant Stability Quotient) nun die Entscheidung über den optimalen Belastungszeitpunkt eines Implantates. Der vom Messgerät ermittelte Stabilitätswert hilft bei der Steigerung der Erfolgsrate und dient der Qualitätssicherung. Mithilfe der nicht invasiven Messung kann nicht nur die Primärstabilität von Implantaten bestimmt werden, sondern die Osseointegration durch sekundäre Messungen beobachtet und der optimale Zeitpunkt für die Belastung des Implantats bestimmt werden. Der ISQ-Wert (ISQ-Skala von 1–100) wird nach erfolgter Messung am Display angezeigt und ist dank zahlreicher klinischer Studien einfach zu interpretieren. Das W&H Osstell ISQ Modul ist optional erhältlich und kann auch im Nachhinein nachgerüstet und einfach an das neue Implantmed angeschlossen werden.

LISA Remote: Schnell. Einfache Bedienung. Sichere Rückverfolgbarkeit.

Die effiziente Sterilisation zahnmedizinischer Instrumente und die optimale Organisation von Arbeitsabläufen stehen im Mittelpunkt moderner Hygienekonzepte. Zeitgemäße Sterilisationsverfahren erfordern heute den Einsatz neuester Technologien. Mit dem neuen Lisa Remote Sterilisator bietet W&H anspruchsvollen Zahnarztpraxen ein hochwertiges Gerät mit höchster Sterilisationseffizienz: Der W&H Sterilisator verfügt über einen beschleunigten Typ-B-Sterilisationszyklus für durchschnittliche Beladungen und eine intuitive Bedienoberfläche. Die Anwender werden nicht nur beim effizienten Zeitmanagement unterstützt, sondern profitieren auch von einer benutzerfreundlichen Menüführung und einem hohen Maß an Sicherheit bei der Sterilisation.

Einfache Bedienung: Dank der neuen Bedienoberfläche und der benutzerfreundlichen Menüführung

Der neue Lisa Farb-Touchscreen mit seinen intuitiven Symbolen wurde ausgewählt und entwickelt, um die tägliche Arbeit des Praxisteams einfacher, schneller und effizienter zu gestalten. Um alle Anforderungen der Anwender zu erfüllen, werden vier Menüpunkte für eine zügige und intuitive Navigation angezeigt. Die integrierte Hilfe-Schaltfläche bietet Unterstützung bei der Navigation – das spart nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Schulungsaufwand. Um die Bedienung einfach und übersichtlich zu gestalten, werden die wichtigsten Wartungsarbeiten in 3-D-Animationen Schritt für Schritt veranschaulicht.

Leistungsstark: Beschleunigter Typ-B-Zyklus dank Eco Dry Technologie

Lisa Remote bietet zusätzlich optimierte Zykluszeiten. Die patentierte neuartige Eco Dry Technologie passt die Trocknungszeit an die Menge der Beladung an. Dadurch wird die Zykluszeit verringert, die Lebensdauer der Instrumente erhöht und der Energieverbrauch optimiert. Darüber hinaus erlaubt die Eco Dry Technologie einen höheren Durchsatz an Instrumenten, was insbesondere für Praxen mit hohem Arbeitsaufkommen von großem Nutzen ist. Ausgestattet mit dem Klasse-B-Zyklus bietet Lisa Remote die Möglichkeit, 2 kg Ladung in kurzer Zeit zu sterilisieren und perfekt zu trocknen. Dank der beladungsabhängigen automatischen Anpassung der Trocknungszeit wird die Dauer der Hitzeeinwirkung verringert. Dies verlängert die Lebensdauer der Instrumente. Die Optimierung der Trocknungszeit bedeutet zudem weniger Energieverbrauch, was Lisa zur „grünen Lösung“ unter den Klasse-B-Sterilisatoren macht. Zusätzlich bietet Lisa Remote die Möglichkeit einer extrem schnellen Sterilisation von unverpackten Instrumenten. Die Instrumente können nach nur 13 Minuten einsatzbereit aus dem Sterilisator entnommen werden.

Umfassende Rückverfolgbarkeit: Dank WiFi-Verbindung und Mobile App zur Echtzeit-Fernüberwachung

Mit Lisa Remote wird Rückverfolgbarkeit völlig neu definiert. Der W&H Sterilisator bietet jetzt ein umfassendes System zur Rückverfolgbarkeit, das auf die Bedürfnisse der jeweiligen Anwender zugeschnitten ist. Eine große Auswahl an Funktionen und Optionen sorgt für ein automatisches und vollständig dokumentiertes Sterilisationsprotokoll und macht Papier, einen eigenen Computer oder eine spezielle Software überflüssig.

Ausgestattet mit einem USB-Anschluss speichert der inkludierte 8 GB USB-Stick automatisch die Zyklusberichte von Lisa – zusätzliche Kabel oder externer Geräte sind nicht mehr erforderlich. Außerdem bietet das Lisa-Menü eine Vielzahl von Optionen, mit denen sich das Rückverfolgbarkeitssystem bestens an die Bedürfnisse der Zahnarztpraxen anpassen lässt. Eine 100%-ige Rückverfolgbarkeit der Sterilisationszyklen ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Hygieneprozesse. Mit der neuen Lisa Remote Mobile App ermöglicht W&H zukunftsorientierten Zahnarztpraxen sowohl eine einfache Bedienung des Sterilisators als auch eine umfassende Optimierung der Rückverfolgbarkeit. Das bedeutet mehr Sicherheit an der Nahtstelle zwischen Sterilisationszyklus und Patientenakte. Die Lisa Remote Mobile App ermöglicht die Überwachung und Bedienung von bis zu 4 Sterilisatoren mit dem Smartphone oder Tablet in Echtzeit – von jedem Ort in der Praxis aus. Die Arbeit in der Praxis wird flexibler und einfacher, das Team spart viel Zeit.

Ergonomie: Dank des neuen Designs – innen und außen

Das neue Lisa-Design sorgt für zusätzlichen Komfort und Effizienz bei der Sterilisation. Ein integrierter großvolumiger Trichter verhindert Spritzer beim Befüllen mit Wasser. Ein automatisches Wasserfüllventil ermöglicht den Anschluss eines Wasser-Aufbereitungssystems. Dank der modularen Vorderfüße kann Lisa auf schmalsten Arbeitsflächen mit mindestens 45 Zentimetern Tiefe aufgestellt werden. Dank der optimierten internen Luftzirkulation und des praktischen Designs kann der Sterilisator in einen Schrank eingebaut werden. Eine nahtlose Integration von Lisa Remote in die bestehende Praxiseinrichtung wird dadurch ermöglicht.

Fokus

„Lisa“ Remote

Mit den automatischen Zyklen der Klasse B, einem Schnellzyklus für dentale Handstücke und einem integrierten Rückverfolgbarkeitskonzept setzt W&H mit dem Lisa Remote Sterilisator einen neuen Maßstab in der modernen Dentalmedizin.

mehr zum Produkt
Produkte

Eventkalender

25.-26.05.2017 DGZMK Jahrestagung Bad Homburg
29.05.-02.06.2017 59. Sylter Wochen Sylt
21.-24.06.2017 57. Kongress der DG MKG Köln-Bonn
28.06.-01.07.2017 Dental Summer Timmendorf
09.09.2017 Haranni Symposium Berlin
22.-23.09.2017 Fachdental Leipzig Leipzig
14.10.2017 id Süd München
20.-21.10.2017 Fachdental Südwest Stuttgart
26.-28.10.2017 58. Bayerischer Zahnärztetag München
10.-11.11.2017 id Mitte Frankfurt
01.-02.12.2017 Implant Expo Düsseldorf
30.11.-02.12.2017 31. Kongress der DGI Düsseldorf
     
05.-06.05.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Hamburg
12.-13.05.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Berlin
19.-20.05.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Trier
26.-27.05.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Warnemünde
15.-16.09.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Leipzig
22.-23.09.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Konstanz
29.-30.09.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Berlin
13.-14.10.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Essen
03.-04.11.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Wiesbaden
01.-02.12.2017 Hygiene QM Seminar - Hygienebeauftragte Baden-Baden

 

ePaper