Branchenmeldungen 12.01.2012

André Schroeder-Forschungspreis 2012: Jetzt bewerben

André Schroeder-Forschungspreis 2012: Jetzt bewerben

Foto: © ITI

Das Internationale Team für Implantolgie (ITI), eine führende wissenschaftliche Organisation auf dem Gebiet der dentalen Implantologie, die sich der Förderung von evidenzbasierter Forschung und Ausbildung verschrieben hat, nimmt ab dem 1. Februar 2012 Bewerbungen für den renommierten André Schroeder-Forschungspreis entgegen.
 
Der mit 20.000 Schweizer Franken dotierte Preis zählt zu den angesehensten Auszeichnungen in der dentalen Implantologie. Er wird jährlich an unabhängige Wissenschaftler für Fortschritte in zahnmedizinischer Forschung und Entwicklung vergeben mit dem Ziel, neue wissenschaftliche Erkenntnisse in dentaler Implantologie, oraler Geweberegeneration und verwandten Gebieten zu fördern. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch das ITI-Forschungskomitee, das sich aus internationalen Experten aus dem Bereich der dentalen Implantologie zusammensetzt. In diesem Jahr wird der André Schroeder-Forschungspreis anlässlich des ITI-Kongresses Kanada in Toronto vom 21. bis 22. September 2012 verliehen.
 
Der Preis wurde vor 20 Jahren ins Leben gerufen und wird zu Ehren des Gründungspräsidenten des ITI, Professor Dr. André Schroeder (1918-2004), vergeben, der Pionierarbeit auf dem Gebiet der dentalen Implantologie leistete und massgeblich zur modernen Zahnheilkunde beitrug. Der André Schroeder-Forschungspreis 2011 ging an Dr. Nikola Saulacic von der Universität Bern, der für seine experimentelle Studie zum Thema „Bone apposition to a titanium-zirconium alloy implant surface” ausgezeichnet wurde.
 
Alle Wissenschaftler, die über neue Forschungserkenntnisse auf dem Gebiet der dentalen Implantologie verfügen, können sich bis zum 15. April 2012 für den diesjährigen André Schroeder-Forschungspreis bewerben. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie den Teilnahmebedingungen sind auf der Website des ITI (www.iti.org) erhältlich, wo ab dem 1. Februar 2012 auch das Bewerbungsformular zum Download verfügbar sein wird.

Quelle: ITI

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper