Anzeige
Branchenmeldungen 27.07.2011

Betriebsjubiläen bei Dentaurum

Betriebsjubiläen bei Dentaurum

Geschäftsführer und Jubilare feiern gemeinsam im ehrenvollen Rahmen

Das Ispringer Dentalunternehmen konnte in den vergangenen Tagen wieder einige langjährige Betriebsjubiläen verzeichnen. 25, 30 und sogar 35 Jahre arbeiten die Jubilare bereits für die Dentaurum-Gruppe mit viel Engagement, Begeisterung und Hingabe.

Seit stolzen 35 Jahren arbeitet Ingrid Hannedouche in der Abteilung "Aufschweißdienst" für das älteste unabhängige Dentalunternehmen der Welt. Auf Kundenwusch werden in dieser Abteilung Brackets, Bukkalröhrchen, linguale und palatinale Hilfsteile individuell auf Dentaurum-Bänder aufgeschweißt. Sie wird als qualifizierte, engagierte und zuverlässige Mitarbeiterin sehr geschätzt. 

V. l. n. r.: Axel Winkelstroeter (Geschäftsleitung), Aristidis Tzelepis und Mark S. Pace (Geschäftsleitung).

Vor 30 Jahren hat Aristidis Tzelepis bei der Dentaurum-Gruppe angefangen. Er begann seine Tätigkeit als Zahntechniker im Entwicklungs- und Demonstrationslabor. Im Jahre 1999 wechselte er in die Abteilung "Export", in der er als Exportmanager im Außendienst für die Betreuung und Beratung ausländischer Kunden zuständig ist. Sein Gebiet umfasst vorwiegend den fernöstlichen Raum.

Auf 25 Jahre Betriebszugehörigkeit können Martina Becher, Dieter Grossmann, Harry Prchlik und Bernd Niesler zurückblicken.

Martina Becher wurde als kaufmännische Angestellte in der Abteilung "Versand-Inland" eingestellt. Die Vorbereitung und Bearbeitung von Richtscheinen für die Fakturierung sowie die Erstellung von Fracht- und Versandpapieren gehörten zu ihren Aufgabenbereich. 2000 wechselte sie in die Abteilung "Customer Service" in der sie sich bis heute fachkundig um die Reklamationsbearbeitung kümmert.

Auch Dieter Grossmann arbeitet seit 1986 für das bekannte mittelständische Unternehmen. Angefangen im Versandlager, wechselte er später in die Abteilung "Halbzeuge- und Rohmateriallager". Unter seiner Obhut befinden sich einwandfreie Materialien, die zur Herstellung der hochwertigen Dentaurum Produkte "made in Germany" benötigt werden.

Begonnen hat Harry Prchlik in der Abteilung "Fertigwarenlager" als Kommissionierer für Kundenaufträge. Ein paar Jahre später übernahm er die Leitung des Hochregallagers und wurde zum Stellvertreter des Abteilungsleiters Lagerwirtschaft ernannt. Im Jahr 2000 übernahm er die Abteilung "Lagerwirtschaft/Disposition" und ist für die Sicherstellung der nahezu 100-prozentigen Lieferfähigkeit der Verkaufswaren mit verantwortlich.

Bernd Niesler trat als Zahntechniker in das Unternehmen ein. Er arbeitete im Entwicklungs- und Demonstrationslabor und erprobte und verfeinerte hier die zahntechnischen Produkte. Auch Kunden stand er jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Seit 2008 befindet er sich in der Freistellungsphase seiner Altersteilzeit und genießt seine neu gewonnene Freizeit.

Für  ihren unermüdlichen Arbeitseinsatz und die langjährige Betriebstreue bedankten sich die Geschäftsleitung, Mark S. Pace und Axel Winkelstroeter, bei den Jubilaren und wünschten ihnen auch weiterhin beruflich wie privat das Allerbeste.

Quelle: Dentaurum

Foto: © DENTAURUM
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige