Anzeige
Branchenmeldungen 28.02.2011

Deutschlands Zahnärzte haben gewählt

Deutschlands Zahnärzte haben gewählt

Mit großem Abstand wurde  "Icon®", eine hochmoderne Behandlungsmethode zur Kariesinfiltration, in der Kategorie "Materialien und Instrumente" zu den innovativsten Neuheiten 2009 gekürt.

Mit dem in Deutschland entwickelten Produkt kann Karies frühzeitig gestoppt werden, ohne dass gesunde Zahnsubstanz unnötig geopfert wird oder der Zahnarzt zum Bohrer greifen muss. Knapp 23 Prozent aller Stimmen gingen an diese Neuentwicklung des Hamburger Herstellers DMG.

Der Innovationspreis wurde 2009 bereits zum dritten Mal ausgeschrieben - rund 1.500 deutsche Zahnärztinnen und Zahnärzte beteiligten sich an der Wahl.

Die Ehrung der Gewinner fand am vergangenen Freitag in den Ausstellungsräumen der Pluradent-Zentrale in Offenbach statt. Als Erstplatziertem wurde DMG hier die Metallskulptur "Zahn der Zeit" verliehen. "Dieser Innovationspreis ist von uns von besonderer Bedeutung, da es eine Auszeichnung durch diejenigen ist, die bei ihrer täglichen Arbeit mit Icon zu tun haben", freut sich DMG-Marketingleiter Ralf Luhmann, der den Gewinn entgegennahm.

Unter dem Motto "Bohren? Nein danke!" hatte DMG sein Produkt Icon in Verbindung mit einer neuen Behandlungsmethode - der so genannten Kariesinfiltration - im März 2009 auf der Dentalmesse IDS erstmals vorgestellt. Die Resonanz war von Beginn an außerordentlich positiv, neben den Zahnärzten interessierte sich schnell auch die Öffentlichkeit für die revolutionäre Methode zur Behandlung beginnender Karies ohne Bohren. So erhielt DMG für Icon bereits im Juli die Auszeichnung "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen".

Quelle: ots, 11.02.2010


Foto: © Shutterstock.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige