Anzeige
Branchenmeldungen 12.12.2016

DMG unterstützt erste Zahnambulanz für Obdachlose in Hamburg

DMG unterstützt erste Zahnambulanz für Obdachlose in Hamburg

Das Zahnmobil des Hamburger Caritasverbandes ist ein echtes Erfolgsmodell. Mithilfe der rollenden Zahnarztpraxis wird obdachlosen Menschen in Hamburg unkompliziert und kompetent dort geholfen, wo sie sich aufhalten. Die Behandlungszahlen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Zunehmend stößt das Zahnmobil aber an seine Grenzen.

Der Behandlungsschwerpunkt liegt hier in der akuten Schmerzversorgung, der Zahnfüllung und dem Ziehen von Zähnen. Notwendige Zahnsanierungen und Behandlungen, die intensivere Diagnosemöglichkeiten (z.B. Röntgen) erfordern, sind im Zahnmobil nicht realisierbar. Daher ist das Versorgungsangebot vor kurzem um eine stationäre Einrichtung erweitert worden: Die Caritas eröffnete auf St. Pauli die erste Zahnambulanz für Hamburger Obdachlose. Die Zahnarztpraxis ist mit einem Behandlungsstuhl, einem Röntgengerät und einem Hygienebereich ausgestattet. Ehrenamtliche Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie angestellte zahnmedizinische Fachangestellte führen die Behandlungen durch.

Bei DMG freut man sich, neben dem Zahnmobil auch diese gemeinnützige Einrichtung mit Materialien unterstützen zu können. 

Quelle: DMG

Foto: © DMG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige