Anzeige
Branchenmeldungen 10.03.2016

Dürr Dental AG im Finale des Deutschen CSR-Preises

Dürr Dental AG im Finale des Deutschen CSR-Preises

Starkes Engagement für die Hilfsorganisation Mercy Ships

Die Dürr Dental AG aus Bietigheim-Bissingen engagiert sich seit vielen Jahren für die international tätige Hilfsorganisation Mercy Ships. Dieses Engagement wird nun beim 12. Deutschen CSR-Forum, dem Internationalen Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, am 5. April 2016 in Ludwigsburg mit dem Deutschen CSR-Preis gewürdigt.

Das Deutsche CSR-Forum zeichnet erneut die „vorbildliche Kooperation von deutschen Unternehmen mit NGOs“ aus, auch die Dürr Dental AG steht nun im Finale des Deutschen CSR-Preises. Seit Jahren verfolgt der Spezialist für Medizintechnik intensiv die Kooperation mit der internationalen Hilfsorganisation Mercy Ships. Neben Sach- und Geldspenden, die gemeinsame Durchführung von Informationsabenden, gemeinschaftliche Kongress- und Messeteilnahmen, engagiert sich zudem das Personal des Unternehmens ehrenamtlich. So arbeiten seit einigen Jahren Ingenieure und ehemalige Auszubildende technischer Berufe an Bord des durch Mercy Ships betriebenen Hospitalschiffes. Die Mitarbeiter spenden ihre Zeit und die hierbei entstehenden Kosten für Reise und Verpflegung übernimmt Dürr Dental.

Mercy Ships wurde 1978 gegründet, um bedürftigen Menschen in den ärmsten Ländern der Erde zu helfen. Die „Africa Mercy“ ist das weltweit größte private Hospitalschiff, unterwegs an den Küsten des afrikanischen Kontinents. Mercy Ships führt an Bord dringend indizierte fachchirurgische Eingriffe durch. Darüber hinaus werden die Gesundheitssysteme in den Gastländern durch professionelle Fortbildungsmaßnahmen gefördert. Jeder Einsatz erfolgt in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Behörden der besuchten Länder.

Auf dem Schiff arbeiten pro Jahr rund 1.600 Freiwillige mit den unterschiedlichsten Berufen aus insgesamt mehr als 40 Nationen. Bisher hat Mercy Ships Dienstleistungen im Gesamtwert von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar in Entwicklungsländern erbracht.

Geschäftsführer von Mercy Ships Deutschland e.V., Udo Kronester, erklärt: „Wir geben diesen Menschen wieder eine Zukunft. Unsere ehrenamtlichen Teams leisten chirurgische Hilfe auf höchstem Niveau. Doch das wäre uns nicht möglich ohne starke Kooperationspartner wie die Dürr Dental AG an unserer Seite. Seit vielen Jahren unterstützen sie unsere Arbeit mit Sach- und Geldspenden. Wir freuen uns über die Nominierung des Unternehmens für den CSR-Preis und drücken die Daumen!“

Quelle: Dürr Dental

Foto: © Dürr Dental
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige