Anzeige
Branchenmeldungen 10.04.2012

DVDs zu Spezial-Themen der Implantologie, Ästhetik und Endodontie

DVDs zu Spezial-Themen der Implantologie, Ästhetik und Endodontie

Unter dem Titel „ZWP Library“ firmieren seit geraumer Zeit die Online-Produkte der OEMUS MEDIA AG wie eBooks und DVDs. In diesem Zusammenhang sind sechs DVDs zu den Themen „Veneers“, „Unterspritzungstechniken“, „Implantate und Sinus maxillaris“, „Endodontie praxisnah“, „Chirurgische Aspekte der rot-weißen Ästhetik“ sowie „Minimalinvasive Augmentationstechniken“ erhältlich.

Neben den bereits vorhandenen eBooks zu den Themenkomplexen Implantologie, Laserzahnmedizin, Endodontie, Ästhetik, Psychologie, Praxismanagement und Marketing wird die ZWP Library regelmäßig um thematisch ähnlich gelagerte Videos erweitert. Den Anfang macht eine sechsteilige DVD-Reihe zu den Themenschwerpunkten Implantologie und Zahnästhetik. Im Fokus stehen insbesondere Augmentationsverfahren und chirurgische Konzepte, aber auch die rot-weiße Ästhetik.

Für die DVD-Reihe konnten mit Prof. Dr. K.-U. Benner/Germering, Prof. Dr. H. Behrbohm/Berlin, Prof. Dr. M. Wainwright/Kaiserswerth, Priv.-Doz. Dr. Dr. St. G. Köhler/Berlin, Dr. J. Voss/Leipzig, Dr. Tomas Lang/Essen und Prof. Dr. J. Wahlmann/Edewecht ausnahmslos ausgewiesene Experten gewonnen werden. Diese einzigartigen DVDs sind auf zwei Wegen erhältlich: Teilnehmer der jeweiligen Theorie- und Demonstrationskurse bekommen die Lehr-DVD im Rahmen des Seminars. Jede DVD kann aber auch einzeln auf zwp-online.info bestellt werden.

„Endodontie praxisnah“, Dr. med. dent. Tomas Lang

„So unangenehm wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt“ – ein mittlerweile weit verbreitetes Sprichwort. In den letzten 15 Jahren hat sich die Endodontie jedoch entwickelt: Neue Materialien und Hilfsmittel vereinfachen die Lösung endodontischer Probleme. Mit den richtigen Techniken und Instrumenten muss eine endodontische Behandlung weder von Patienten noch Zahnärzten gefürchtet werden – das zeigt die DVD „Endodontie praxisnah – Sichere und professionelle Lösungen auch komplexer endodontischer Probleme für jede Praxis“. Dr. med. dent. Tomas Lang ist spezialisiert auf das Fachgebiet der Endodontie. Exemplarisch an zwei Patienten führt er Wurzelkanalbehandlungen durch. Dabei zeigt er von A bis Z die einzelnen Arbeitsschritte endodontischer Behandlungen auf: die Darstellung der Wurzelkanäle, deren Längenmessung, die Präparation des Gleitpfades, die koronale und apikale Aufbereitung der Wurzelkanäle und schließlich die Desinfektion, die eigentliche Wurzelfüllung und den postendodontischen Verschluss. Die verschiedenen Techniken werden dabei Schritt für Schritt nachvollziehbar dargestellt. Ein Kapitel über die korrekte Behandlungsposition und die damit einhergehenden Anforderungen an optische Hilfsmittel in der Endodontie runden die DVD ab.

Ausschnitt aus der DVD „Endodontie praxisnah“

 

„Chirurgische Aspekte der rot-weißen Ästhetik“, Prof. Dr. Marcel Wainwright

Ein natürlich strahlendes Lächeln ist der Wunsch vieler Menschen. Doch dazu gehören nicht nur weiße, idealtypisch geformte Zähne, sondern auch ein gesundes Zahnfleisch sowie ein harmonisches Zusammenspiel von Lippenrot und Zähnen. Die Verbesserung der sogenannten Rot-Weiß-Ästhetik gehört zu den größten Herausforderungen an den Zahnarzt. Die therapeutische Bandbreite, um ein optimales ästhetisches Ergebnis zu erzielen, ist immens, die Therapieansätze oft sehr anspruchsvoll. Prof. Dr. Marcel Wainwright, Zahnarzt, Implantologe und Spezialist auf dem Gebiet der rot-weißen Ästhetik, demonstriert auf dieser DVD verschiedene chirurgische und adjuvante Therapieformen. Schritt für Schritt können an Realpatienten die Techniken der Papillen-Augmentation sowie der Korrektur der Lachlinie nachverfolgt werden. In einem chirurgischen Eingriff zeigt Prof. Dr. Marcel Wainwright komplexe Augmentationstechniken mit anschließender Sofortimplantation im Frontzahnbereich. Anhand von detailliertem Fotomaterial werden die Möglichkeiten der Laser/Piezo-Kronenverlängerung und das Verbreitern der Gingiva im Bereich von Implantaten mittels eines Freien Schleimhauttransplantates FST erläutert. Auch wird die „Papillenelevationstechnik nach Wainwright“ vorgestellt. Die DVD enthält außerdem eine Bonus-Videosequenz zum Thema „Unterspritzungstechniken: Lippenrand und Lippenaugmentation“ mit Dr. med. Andreas Britz.

Ausschnitt aus der DVD „Chirurgische Aspekte der rot-weißen Ästhetik“

 

„Unterspritzungstechniken“, Dr. med. Andreas Britz/„Papillen-Augmentation“, Prof. Dr. Marcel Wainwright

Mehr als 4.000 Teilnehmer haben in den vergangenen Jahren die Seminare der OEMUS MEDIA AG zum Thema „Unterspritzungstechniken“ absolviert. Die begleitende DVD „Unterspritzungstechniken“ bietet knapp 60 Minuten (aktuelle Länge nach Umproduktion) Filmmaterial zu den verschiedenen Techniken und Materialien der Faltenunterspritzung und Lippenaugmentation. Dr. med. Andreas Britz, renommierter Dermatologe und anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Faltenbehandlung, demonstriert Schritt für Schritt die Durchführung der jeweiligen Behandlungen. Die überarbeitete Ausgabe der äußerst erfolgreichen DVD enthält zusätzliche Videosequenzen zu den Themenbereichen „Papillen-Augmentation“ und „Korrektur der Lachlinie“ mit Prof. Dr. Marcel Wainwright.

Ausschnitt aus der DVD „Unterspritzungstechniken“

veneers von a – z“, Prof. Dr. Jürgen Wahlmann

Veneers gehören als minimalinvasive und ästhetisch anspruchsvolle Versorgungsform zu den großen Herausforderungen in der zahnärztlichen Therapie. Gleichzeitig kommt sie dem Wunsch vieler Patienten nach schönen und möglichst idealtypischen Zähnen in besonderer Weise entgegen. Die DVD „veneers von a – z“ zeigt in sechs Abschnitten den Ablauf von Veneers-Behandlungen von der kieferorthopädischen Vorbehandlung, über das Einsetzen der unterschiedlichen Arten von Veneers bis hin zum Thema Lasereinsatz in der Veneerstechnik. Der renommierte Zahnarzt Prof. Dr. Jürgen Wahlmann erklärt alle Arbeitsschritte und führt sie am Beispiel von Kiefermodellen und direkt an echten Patienten vor. Eindrucksvoll zeigt das 45 Minuten lange Video das Beispiel einer jungen Frau, die vor der Behandlung nur ungern ihre Zähne zeigte und danach glücklich in die Kamera lächelt.

Ausschnitt aus der DVD veneers von a-z“

„Implantate und Sinus maxillaris“, Priv.-Doz. Dr. Dr. Steffen G. Köhler, Prof. Dr. Hans Behrbohm

Die DVD greift ein spannendes Thema an der Schnittstelle von HNO und Zahnmedizin auf. War es in der Vergangenheit so, dass die Kieferhöhle von den Zahnärzten immer gefürchtet und von den Kieferchirurgen in Konkurrenz zu den HNO-Kollegen hart umkämpft war, so rückte die Kieferhöhle mit der Implantologie und dem stetig wachsenden Wunsch auch nach Implantationen in kritischen Bereichen verstärkt in das Blickfeld auch des Zahnarztes. Obwohl Augmentationen am Kieferhöhlenboden heute zu den Routineeingriffen in der Implantologie gehören, sind noch viele Fragen ungeklärt bzw. werden kontrovers diskutiert. Dies betrifft sowohl Aspekte moderner diagnostischer Verfahren, verschiedene Sinuslifttechniken, Augmentationsmaterialien sowie das Risikomanagement im Zusammenhang mit Operationen im Bereich der Kieferhöhle.

Vorschau zur DVD „Implantate und Sinus maxillaris“

 Die DVD „Implantate und Sinus maxillaris“ zeigt die Anatomie der Nase und der Kieferhöhle, die verschiedenen Sinuslifttechniken und den Einsatz von Knochenersatzmaterial. Prof. Dr. Hans Behrbohm aus Berlin demonstriert bei einer Endoskopischen Operation die Fensterung der Kieferhöhle in Richtung Nasengang und untere Nasenwand. Priv.-Doz. Dr. Dr. Steffen G. Köhler zeigt in zwei Operationen das Setzen von Implantaten im Oberkiefer und einen internen und externen Sinuslift. Die DVD (Laufzeit: 45 Minuten) ist ab sofort zum Einführungspreis von 75 € zzgl. MwSt. und Versand (statt 99 € zzgl. MwSt. und Versand) erhältlich.

„Minimalinvasive Augmentationstechniken“, Prof. Dr. Klaus-U. Benner/Germering, Dr. Dr. Karl-Heinz Heuckmann/Chieming

Durch die Entwicklung minimalinvasiver Augmentationstechniken ist es heute möglich, auch bei maximalen Knochendefiziten die Kämme für die Implantologie oder eine bessere Prothetik wieder aufzubauen. Die DVD zeigt die topographische Anatomie des Kiefers am Humanpräparat, den lateralen und crestalen Sinuslifts anhand von Animationen und die Sinuslifttechnik „Balloon Lift Control“ bei minimaler Sinusbodenhöhe. Dr. Dr. Karl-Heinz Heuckmann aus Chieming demonstriert bei einer realen Operation die minimalinvasive Sinuslifttechnik „Stollentechnik“ und zeigt am Modell die Methode der Socket Preservation.

Vorschau zur DVD Minimalinvasive Augmentationstechniken

Kontakt:

OEMUS MEDIA AG
Holbeinstraße 29
04229 Leipzig
Tel.: 03 41/4 84 74-0
Fax: 03 41/4 84 74-2 90
E-Mail: grasse@oemus-media.de
Web: www.oemus-shop.de

Foto: © Oemus Media AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige