Anzeige
Branchenmeldungen 25.05.2018

Einsatz von Planmed Verity® bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018

Einsatz von Planmed Verity® bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018

Planmed hat die Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark mit seinem verbesserten Planmed Verity®-DVT-Scanner ausgestattet. Der Scanner war Bestandteil der Einrichtung der lokalen Sanitätsräume sowohl in der Royal Arena in Kopenhagen als auch in der Jyske Bank Boxen Multifunktionshalle in Herning. Der Planmed Verity-Scanner wurde während des gesamten Wettkampfs zur Diagnose von Frakturen in den Extremitäten und im Kiefer- und Gesichtsbereich sowie zur Diagnose von Zahnverletzungen eingesetzt.

Der Planmed Verity-DVT-Scanner bot dem medizinischen Personal Unterstützung bei der zügigen Durchführung von hochqualifizierten Erste-Hilfe-Behandlungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018. In dieser Funktion wurde der Scanner bereits zuvor bei der Weltmeisterschaft 2012 in Finnland und Schweden verwendet, wobei seine Leistungsfähigkeit in beiden Wettkämpfen ausgesprochen positiv bewertet wurde.

„Der Planmed Verity-Scanner unterstützt das medizinische Personal bei der Verbesserung der Diagnostik und der effizienteren Behandlungssplanung“, erklärt Dr. Markku Tuominen, ein ärztlicher Betreuer bei dem Turnier in Dänemark.

Dr. Tuominen arbeitet bereits seit Jahren bei den Eishockey-Weltmeisterschaften und hat die Vorteile des Planmed Verity-Scanners aus eigener Erfahrung sowohl 2012 als auch 2018 kennengelernt.

„Es ist sehr wichtig, dass die Teams wissen, dass ihnen im Falle von Verletzungen und Notfällen in der Sportarena eine hochwertige DVT-Bildgebungsoption zur Verfügung steht“, unterstreicht Dr. Tuominen. „Wenn die Spieler und das Teampersonal sich auf das Ergebnis eines Scans verlassen können, können sie sich dem Wettkampf wieder vertrauensvoll zuwenden.“

Juhamatti Malm, Director of Product Portfolio and Business Development bei Planmed, ist erfreut darüber, dass ein solch renommiertes Sportereignis mit dem Scanner ausgestattet werden konnte.

„Wir waren begeistert, dass wir unseren erneuerten Planmed Verity-Scanner der Weltmeisterschaft zur Verfügung stellen konnten“, so Malm. „Aus früherer Erfahrung wissen wir, dass es sehr hilfreich ist, Verletzungen schnell zu diagnostizieren, und dies den Spielern und Teams ermöglicht, sich auf ihre Wettkämpfe zu konzentrieren.“

Der Planmed Verity wurde unlängst mit neuen Funktionen optimiert, die den DVT-Scanner noch vielseitiger einsetzbar machen. Der neue Planmeca CALM™-Algorithmus zur Korrektur der Patientenbewegungen beseitigt die Auswirkungen von Patientenbewegungen, sodass menschliches Versagen verhindert und die Bildgebung vorhersehbarer wird.

Das Planmeca Ultra Low Dose™-Bildgebungsprotokoll wiederum hat die bereits niedrigen Patientendosen des Scanners um 50 % reduziert, ohne die Bildqualität einzuschränken, sodass 3D-Bilder nun bei einer annähernd so niedrigen Dosis wie bei der 2D-Bildgebung erfasst werden können. Darüber hinaus ermöglicht der neue Kopf-Hals-Bildgebungsmodus des Planmed Verity-Scanners die Aufnahme noch präziserer Bilder des gesamten Dentalbereichs.

Planmed möchte sich bei allen Teams der Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 für einen äußerst unterhaltsamen Wettkampf bedanken!

Quelle: Planmeca

Foto: Planmeca
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige