Anzeige
Branchenmeldungen 12.05.2017

Erste Betriebswirte zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement

Erste Betriebswirte zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement

Am 22. März war es soweit – die erste Kohorte der Betriebswirte für zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement erhielt ihre Zertifikate.

Mit der mündlichen Prüfung im Fach Gesundheitspolitik war es geschafft – die ersten Betriebswirtinnen der Aufstiegsfortbildung für zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement erhielten ihre Abschlusszertifikate. Die DAISY Akademie + Verlag GmbH bietet diese bislang einzigartige Aufstiegsfortbildung für zahnmedizinische Fachangestellte in Köln und München an. Die Lehrinhalte dieser Aufstiegsfortbildung zum/r Betriebswirt/in können beim staatlich anerkannten Studiengang „Management von Gesundheitseinrichtungen“ der praxisHochschule mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) vollständig angerechnet werden.

Prof. Dr. Clarissa Kurscheid, Studiengangsleiterin des Studiengangs Management von Gesundheitseinrichtungen, ist stolz auf die ersten Absolventinnen: „Ich bin sehr glücklich, so eine interessierte und engagierte Gruppe begleitet haben zu dürfen. Die Teilnehmerinnen haben das vermittelte Wissen wie ein Schwamm aufgesaugt. Durch das gemeinsame Lernen mit den Studierenden des Studiengangs Management von Gesundheitseinrichtungen hat sich zudem gezeigt, wie erfolgreich das interdisziplinäre Lernen und der interprofessionelle Austausch zwischen den angehenden Betriebswirten und den Studierenden funktioniert haben.“

Auch Sylvia Wuttig, Geschäftsführerin der DAISY Akademie + Verlag GmbH, freut sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Schützlinge: „Es hat meinem Team und mir unglaublich viel Freude bereitet, diesen wissbegierigen Frauen einen ganz neuen und besonderen beruflichen Aufstieg ermöglicht zu haben. Ich bin mir ganz sicher, dass sie als Betriebswirtinnen für zahnärztliches Abrechnungs- und Praxismanagement zum Erfolg einer Praxis (MVZ o. ä.) wesentlich beitragen können und sich zur unverzichtbaren Mitarbeiterin und Führungskraft entwickeln werden.“

Mit bestandener Prüfung zur Betriebswirt/in erhalten die Teilnehmer/innen ein Abschlusszertifikat der praxisHochschule über 60 ECTS-Punkte. Entscheidet sich ein/e Betriebswirt/in im Anschluss für ein Studium mit dem Ziel, den Bachelor of Arts (B. A.) im Management von Gesundheitseinrichtungen zu erwerben, werden diese 60 ECTS-Punkte auf diesen Studiengang angerechnet, d.h. die Studiengebühren reduzieren sich insgesamt um ein Drittel.
Die beiden Bildungsangebote und ihre einzigartige Kombinationsmöglichkeit erlauben eine sehr individuelle Anpassung an die persönliche Lebenssituation und an die Anforderungen im Berufsalltag. Erstmalig lässt sich eine Karriere in kleinen und/oder großen Schritten planen.

Alle Informationen unter www.praxishochschule.de oder www.daisy.de

Quelle: praxisHochschule

Foto: praxisHochschule
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige