Anzeige
Branchenmeldungen 05.12.2011

Für die Forschung und den eigenen Patienten

Für die Forschung und den eigenen Patienten

„Histologische Untersuchungen an Knochenbiopsien nach Augmentation mit Knochenersatzmaterialien“ – unter diesem Titel wird die DGZI ein Forschungsprojekt an der Zahnklinik der Universität Bonn unterstützen. Es ist dort in der Oralbiologischen Grundlagenforschung bei Prof. Dr. Werner Götz angesiedelt. Die Ergebnisse seiner Arbeitsgruppe dienen einerseits der Forschung und lassen sich andererseits für eigene Patientenfälle nutzen – eine Chance auch für niedergelassene Zahnärzte.

Seit vielen Jahren führt man im Oralbiologischen Labor der Poliklinik für Kieferorthopädie histologische Untersuchungen an Biopsien aus augmentierten Regionen vor Implantatsetzung durch. Um die große Zahl der Einsendungen bewältigen zu können, erhalten die Wissenschaftler nun eine Drittmittel-Förderung durch die DGZI.  Prof. Götz betont die Bedeutung firmenunabhängiger Forschung: „Das Sponsoring durch eine wissenschaftliche implantologische Gesellschaft garantiert mir, dass wir Studien an Knochenproben unter Verwendung von Ersatzmaterial aller Hersteller durchführen können. Langfristig möchte ich mit den Daten ein umfassendes Qualitäts- und Referenzzentrum etablieren.“

Interessierte Behandler schicken im konkreten Patientenfall eine Gewebeprobe aus einem augmentierten Bereich in Formalinlösung mit einem anonymisierten Begleitzettel an das Universitätslabor. Von dort erhalten sie einen histopathologischen Befund, aus dem sich die Qualität der Einheilung und der Knochenregeneration ableiten lässt.

Die Kontaktadresse lautet:

Prof. Dr. Werner Götz
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Poliklinik für Kieferorthopädie
Oralbiologische Grundlagenforschung
Welschnonnenstraße 17

53111 Bonn
Tel. 0228/28722-431
wgoetz@uni-bonn.de

Wer sich darüber hinaus für die vielfältigen Angebote der DGZI interessiert oder bei dieser wissenschaftlichen implantologischen Gesellschaft Mitglied werden möchte, findet nähere Informationen unter  www.dgzi.de.

Weitere Auskünfte gibt die DGZI-Geschäftsstelle in Düsseldorf:

Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V.

Feldstr. 80.
40479 Düsseldorf
Tel.:  0211-16970-77
Fax:  0211-16970-66
Tel. 0800-DGZITEL (0800-33494835)
sekretariat@dgzi-info.de

Foto: © DGZI
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige