Branchenmeldungen 30.11.2011

Highlight im April 2012 – ITI-Kongress in Köln

Highlight im April 2012 – ITI-Kongress in Köln

Hochkarätige Referenten

In Köln werden bekannte und international renommierte Referenten den aktuellen Stand zur Implantatsetzung auf Knochenniveau versus Weichgewebeniveau in den Fokus stellen. Debattiert wird über Implantatmaterialien und neue Verfahren. Es gibt genügend Raum für Diskussionen. Themen wie augmentative Verfahren mit ihren Novitäten oder die digitale Prozesskette auf wissenschaftlicher Basis mit ihren praktischen Umsetzungsmöglichkeiten stehen im Fokus. Im traditionellen „Streitgespräch” geht es zum einen um die Lösungsmöglichkeiten bei Implantatmisserfolgen. Zum anderen um Therapiekonzepte bei periimplantären Infektionen.

Förderung des Dialogs zwischen Medizinern und Zahntechnikern 

Im Staatenhaus am Kölner Rheinpark erwarten die Teilnehmer, neben dem abwechslungsreichen Programm, ein besonderes Ambiente und eine interessante Industrieausstellung. Der Kongress steht im Zeichen des direkten Dialogs zwischen Medizinern und Zahntechnikern. So will das ITI den stetig wachsenden Kommunikationsbedarf zwischen Zahnmedizin und Zahntechnik fördern. Das Kongressprogramm ist auf praxisnahe Inhalte beider Fachbereiche im Sinne einer zukunftsorientierten und hochqualitativen Zusammenarbeit ausgerichtet.

CME-Zertifizierung

Der gemeinsame Beirat Fortbildung der BZÄK mit der DGZMK empfiehlt für diese Fortbildung eine Bewertung mit 15 Punkten. Die Workshops werden mit weiteren drei Fortbildungspunkten bewertet.

Früh buchen lohnt sich

Wer sich bis zum 31. Januar 2012 anmeldet, erhält den bis zu 150 Euro günstigeren Frühbucherrabatt. Das ITI fördert die Teilnahme kooperierender Zahnmediziner und Zahntechniker. Kommen beide als Team, können sie den Preisvorteil von 50 Euro nutzen. Am besten gleich online anmelden oder Anmeldung downloaden und diese ausgefüllt zurückfaxen.

Belohnung für Umweltbewusste 

Bequem und klimaschonend reisen. Bei der Anreise mit der Deutschen Bahn zahlen die Teilnehmer pro Person in der 2. Klasse 99 Euro, in der 1. Klasse 159 Euro für die Hin- und Rückreise. Ganz gleich, von wo aus die Teilnehmer deutschlandweit anreisen. Darum sollte man die exklusive Vereinbarung des ITIs mit der Deutschen Bahn nutzen.

Ein Höhepunkt: die Straumann Party 

Wie in den vergangenen Jahren, veranstaltet Straumann für die Teilnehmer unter dem Motto: „Emergency Room”. eine Kongress-Party. Bei fesselnden Showacts und mitreißender Livemusik auf der Tanzfläche sollen Spaß, der Erfahrungsaustausch sowie das Networking nicht zu kurz kommen.

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper