Anzeige
Branchenmeldungen 14.12.2011

Innovationspreis für Componeer

Innovationspreis für Componeer

Das neue Direkt Komposit Veneering System vom Coltène/Whaledent erhält auf der ADF Paris den „Prix de l‘innovation ADF 2011“

COMPONEER, das neue Komplett-System zur Frontzahnrestauration von Coltène/Whaledent, wurde auf dem internationalen Dental-Kongress ADF in Paris mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Den hochkarätigen „Prix de l‘innovation ADF 2011“ nahm Jörg Weis, Marketing Director der Coltène/Whaledent AG und KG, persönlich entgegen: „Wir sind sehr stolz auf diese renommierte Auszeichnung. Der Preis ist eine Bestätigung unserer Innovationskraft im Bereich der Restauration. Mit der Entwicklung dieser neuartigen chairside Lösung zur einfachen Restauration von Frontzähnen entstehen für Zahnarzt und Patient ganz neue Behandlungsoptionen“.

Jedes Jahr vergibt die ADF im Rahmen ihres Kongresses einen Innovationspreis als besondere Auszeichnung für entscheidende Vorschritte im Dentalbereich. Insbesondere spielen für die Jury die optimierte Qualität und Effizienz der zahnärztlichen Arbeit, sowie das verbesserte Wohlbefinden der Patienten eine wichtige Rolle. Die Jury bestand aus Journalisten der Dentalfachpresse, Mitgliedern der ADF (Dentalunion „Association Dentaire Française“) und Mitgliedern von Comident (Industrieverband„L’Union des Industries du Monde Dentaire“). Dieses Jahr hat sich Componeer gegen 56 weitere Produktneuheiten und im Finale gegen neun Kandidaten durchgesetzt.

Das neue Componeer System wurde in Deutschland bereits auf der IDS 2011 vorgestellt. Seitdem hat es großen Erfolg und das weltweite Interesse am neuen Dental-Produkt steigt stetig an.

Componeer ist die neue innovative Methode zur Frontzahnrestauration mit Komposit-Schalen. Es ist ein Komplett-System, das den Freihandaufbau wesentlich erleichtert und mit dem sowohl klinische als auch ästhetische Korrekturen vorgenommen werden können. Es funktioniert nach dem Baukastenprinzip: einzelne, viel gebrauchte Module können bei Bedarf einfach nachbestellt werden. Der Zahnarzt verfügt mit einem Componeer-Kit bereits über alles Nötige, um die Schalen einzusetzen. Dadurch ist es ihm möglich, in nur einer Sitzung eine komplette Restauration durchzuführen.

Für weitere Informationen: www.componeer.info/ADF

Foto: © Shutterstock.com
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige