Anzeige
Branchenmeldungen 12.11.2018

«Interactions» – 42. Jahreskongress von Swiss Dental Hygienists

«Interactions» – 42. Jahreskongress von Swiss Dental Hygienists

Am 9. und 10. November trafen sich rund 1’000 Fachfrauen und -männer für Mundgesundheit in den Olma Messen St. Gallen. Der diesjährige Jahreskongress von Swiss Dental Hygienists in St. Gallen stand unter dem Motto «Interactions» und beleuchtete Wechselwirkungen und Zusammenspiele der unterschiedlichsten Art.

Kongressprogramm

Während am Freitagvormittag die 27. Delegiertenversammlung von Swiss Dental Hygienists stattfand, begann 13 Uhr der 42. Jahreskongress mit der Begrüssung der Teilnehmer durch die Zentralpräsidentin des Verbandes, Conny Schwiete. Die Regierungsrätin Heidi Hanselmann, Leiterin des Gesundheitsdepartements des Kantons St. Gallen, sendete eine Grussbotschaft an den Kongress und hiess die Anwesenden ebenfalls herzlich willkommen.

Mit Dr. Peter Göllner startete dann der wissenschaftliche Teil der Veranstaltung. Er sprach über «Parodontologie – Orthodontie». Ihm folgten med. dent. Simon Graf mit dem Beitrag «CAD/CAM: Die 3D-gedruckte Zukunft in der Kieferorthopädie.» und Prof. Dr. Stavros Kiliaridis mit «Rezession – ein orthodontisches Risiko?».

Mit grosser Spannung erwartet, wurde am Freitagnachmittag die Dentalhygienikerin des Jahres geehrt. Die Auszeichnung ging 2018 an Sigrid Kaehr aus Rolle/Kanton Waadt. Drei weitere Vorträge schlossen sich in der Nachmittagssektion an: «Die Anamnese – ihr Aussagewert und ihre Grenzen» mit Dr. Jean-Pierre Carrel, «Update Antibiotika, Prophylaxe und Antikoagulation» mit Dr. Dr. Jan Samuel Schenkel sowie «Diabetes: Unterschätzter Risikofaktor» mit Dr. Frank Achermann.

Die beiden Moderatorinnen des Kongresses, Liliane Brunner und Isabelle Passanah, eröffneten auch am Samstagmorgen das Wissenschaftsprogramm. Am Tag zwei referierten anerkannte Spezialisten über «Speicheldrüsenerkrankungen» (Dr. Urs Borner), «Der Riss im Zahn – Diagnose, Risiken und Therapie» (Dr. Giovanni Tommaso Rocca, DMD), «Neue Entwicklungen in der Kariesdiagnostik» (PD Dr. Klaus W. Neuhaus, MMA, MAS), «Ganzheitliche Zahnmedizin – kann die Prophylaxe ein Teil davon sein?» (Dr. Markus Güdel), «Hypnose in der Zahnmedizin – vom Warum zum Wie» (Dr. Valérie Dormenval) und im Schlussbeitrag über «Traditionelle Chinesische Medizin ganzheitlich!» (Dr. Li Tian).

Dentalausstellung und Rahmenprogramm

Begleitet wurde der Kongress von einer umfangreichen Dentalausstellung. 50 Unternehmen präsentierten ihr Produktportfolio und standen für Anfragen und Gespräche bereitwillig zur Verfügung.

Zum Rahmenprogramm gehörten am Freitag wiederum die beiden Workshops der Firmen Procter & Gamble GmbH (Oral-B) und GABA Schweiz AG. Der Freitagabend stand ebenfalls ganz im Zeichen des Wechselspiels. Nach einem informativen und intensiven Kongresstag war Zeit zum geselligen Beisammensein mit Berufskollegen und Freunden. Das Kongressessen fand im Einstein St. Gallen in der Berneggstrasse 2 statt. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Band «Easy Tuners».

Ausblick

Etwas mehr als 300 Kilometer trennen St. Gallen von Lausanne, dem Tagungsort des 43. Jahreskongresses von Swiss Dental Hygienists. Am 15. und 16. November 2019 werden in der Stadt am Genfersee wieder rund 1’000 Verbandsmitglieder erwartet, um Fortbildung, kollegialen Austausch und freundschaftliche Begegnungen zu verbinden.

Foto: OEMUS MEDIA AG/Swiss Dental Hygienists
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige