Anzeige
Branchenmeldungen 20.09.2013

Jetzt noch anmelden und beim 1. DIKON dabei sein!

Jetzt noch anmelden und beim 1. DIKON dabei sein!

„Praxis und Wissenschaft im Dialog“ – das ist das Motto des 1. DIKON, zu dem das Unternehmen DENTSPLY Implants am 12. und 13. Oktober dieses Jahres nach Wiesloch einlädt. Ziel des fachlichen Austausches: Sichtweisen der verschiedenen Fachbereiche miteinander zu verbinden und den gegenseitigen Wissenstransfer zu fördern. Dafür steht ein umfassendes Vortragsprogramm, aber auch die bereits fünfte Verleihung der PEERS-Förderpreise.

Von der Relevanz wissenschaftlicher Dokumentation über neue Wege in der Implantatprothetik bis hin zur Dimension digitaler Konzepte – das umfangreiche Vortragsprogramm bietet Gelegenheit für spannende Diskussionen und zahlreiche Erkenntnisse. So lernen die Teilnehmer nicht nur das neue umfassende Produktportfolio kennen, sondern auch interessante Referenten und Kollegen. Neben Professor Dr. Georg H. Nentwig, Dr. Helmut Steveling und Professor Meike Stiesch, die das Thema „Glaubwürdige klinische Ergebnisse auf Basis langjähriger wissenschaftlicher Dokumentation“ diskutieren und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten, werden Professor Marc Quirynen, Privat-Dozent Dr. Philipp Kohorst, Zahntechnikermeister José de San José González und Dr. Steffen Kistler im Forum „Neue Wege in der Implantatprothetik“ in den Blick nehmen und den interdisziplinären Austausch pflegen. Zahlreiche Hands-on-Workshops bieten darüber hinaus die Gelegenheit, Kenntnisse zu vertiefen und praktisch umzusetzen. Am Sonntagvormittag stehen zudem halbstündige Vorträge zu verschiedenen Versorgungskonzepten sowie dem Praxismarketingkonzept stepps® auf dem Programm und können gemeinsam diskutiert werden.

Die Möglichkeit sich auszutauschen bietet sich den Teilnehmern darüber hinaus auch auf der Abendveranstaltung: Hier können die Ergebnisse des Tages in entspannter Atmosphäre mit Kollegen und Freunden diskutiert werden. Zudem werden die PEERS-Förderpreise, dotiert mit jeweils 3.000 bis 6.000 Euro, an junge Wissenschaftler und Zahnärzte an Kliniken und in niedergelassenen Praxen verliehen.

Registrieren Sie sich jetzt. Weitere Informationen finden Sie auch auf der DIKON-Webseite.

News
Mehr News
Mehr
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige