Branchenmeldungen 09.04.2013

Jung-Chul Park gewinnt André Schroeder-Forschungspreis 2013

Jung-Chul Park gewinnt André Schroeder-Forschungspreis 2013

Foto: © ITI

Dr. Jung-Chul Park, ein Parodontologe aus Südkorea, ist der Gewinner des 18. André Schroeder-Forschungspreises. Der jährlich vom Internationalen Team für Implantologie (ITI) ausgeschriebene und mit 20.000 Schweizer Franken dotierte Preis wurde in diesem Jahr am 6. April anlässlich des ITI-Kongresses Nordamerika in Chicago verliehen.

Dr. Park wurde für seine Studie zum Thema „Acquisition of human alveolar bone-derived stromal cells using minimally irrigated implant osteotomy: in vitro and in vivo evaluation” ausgezeichnet. Gemeinsam mit seinen Co-Autoren Jane C. Kim, Yong-Tae Kim, Seong-Ho Choi, Kyoo-Sung Cho, Gun-Il Im, Byung-Soo Kim und Chang-Sung Kim untersuchte Dr. Park das osteogene Differenzierungspotential humaner Stromazellen alveolarknöchernen Urspungs, welche er aus den sich während der Implantatbett-Osteotomie in den Gewindegängen des Bohrers ansammelnden Knochenchips isolierte.

„Stammzellen werden in Zukunft eine wichtige Rolle in der medizinischen und zahnärztlichen Behandlung spielen. Natürlich bedarf es auf diesem Gebiet noch viel Forschungsarbeit, bis wir die vom Patienten gewonnenen Stammzellen tatsächlich nutzen können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass wir diese Zellen relativ einfach gewinnen können. Wir werden abwarten müssen, wie Kliniker und Wissenschaftler nun mit diesem Wissen umgehen werden. Ich bin aber davon überzeugt, dass unsere Studie Anstoß zu vielen interessanten Ideen geben wird“, so Dr. Park.

Nach einem erfolgreichen Studium der Biochemie schloss Dr. Park 2005 sein Zahnmedizinstudium an der Yonsei-Universität in Seoul ab und promovierte 2012 am Dental College der Yonsei-Universität. Derzeit verbringt Dr. Park im Rahmen des ITI Scholarship-Programms ein Jahr am UCL Eastman Dental Institute in London, England.

„Mein Team und ich freuen uns sehr, dass unsere Arbeit vom ITI-Forschungskomitee als die Beste bewertet wurde“, sagte Dr. Park, der den Preis in Chicago vor mehr als 1.200 Kongressteilnehmern vom ITI-Präsidenten Daniel Buser überreicht bekam.

Der André Schroeder-Forschungspreis 2014 wird anlässlich des ITI World Symposiums in Genf, Schweiz, vergeben. Bewerbungen werden bis zum 15. Oktober 2013 entgegengenommen. Weitere Informationen sind auf der Webseite des ITI erhältlich: www.iti.org.

Quelle: ITI - International Team for Implantology

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper