Anzeige
Branchenmeldungen 23.02.2017

Keine Liebe bei schlechten Zähnen

Keine Liebe bei schlechten Zähnen

Immer noch Single und keine Ahnung warum? Es könnte an den Zähnen liegen. Laut einer neuen Umfrage des Unternehmens Spotlight Teeth Whitening sehen 95 Prozent der Teilnehmer schlechte Zähne als absolutes No-Go bei einem potenziellen neuen Partner. Dabei machen es besonders schiefe und verfärbte Zähne schwer für Amor.

Wer wiederum schöne Beißerchen aufweisen kann, dem ist die Zuneigung des Gegenübers schon fast sicher: 57 Prozent gaben an, sich sofort von einem Lächeln mit schönen Zähnen angezogen zu fühlen. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass 70 Prozent der Befragten zugaben, sich die Zähne aufhellen zu lassen. Über die Hälfte verwendet dafür Zahnaufhellungsstreifen für zu Hause, nur etwa 30 Prozent gehen zum Zahnarzt. Doch nicht nur Amor spielt eine wichtige Rolle für weißere Zähne. Andere Gründe sind auch, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken und der Einfluss von Social Media.

Quelle: thesun.ie

Anzeige

Foto: © DDRockstar – fotolia.com
Schlechte Mundhygiene führt zu Falten
„Nimm doch meine Zahnbürste“: Wie viele Keime verträgt die Liebe?
Cosmetic Dentistry interdisziplinär im Mai 2017 in Hamburg
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige