Anzeige
Branchenmeldungen 21.03.2017

Pressefrühstück: Morgenstund hat Philips im Mund

Pressefrühstück: Morgenstund hat Philips im Mund

Auf der diesjährigen IDS präsentiert Philips den Besuchern digitale Produktneuheiten, gibt Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Studien und verkündet eine zukunftsweisende Partnerschaft.

Es ist schon eine kleine Tradition am ersten IDS-Messetag: Die Medienwelt versammelt sich pünktlich acht Uhr, also noch eine Stunde vor dem eigentlichen Messebeginn, um von Philips über Neuheiten des Jahres 2017 informiert zu werden.

Nach einer Begrüßung durch Egbert van Acht (Business Leader Health & Wellness Healthcare) wurde das Wort an Sinéad Kwant (Business Leader Philips Oral) übergeben. Im Mittelpunkt der Präsentation stand der Launch einer innovativen digitalen Plattform, die mit verschiedenen Philips Sonicare Produkten vernetzt werden kann. Eines der Produkte, das mit der Plattform kommuniziert, ist die neue Sonicare DiamondClean Smart – die erste vernetzte Zahnbürste in der Produktreihe DiamondClean. Ausgestattet mit einer intelligenten Technologie, erfasst die Zahnbürste zusammen mit der Philips Sonicare-App in Echtzeit das Zahnputzverhalten, um eine saubere und umfassende Mundgesundheit sicherzustellen. Das erste Komplett-Pflegesystem der Philips Sonicare Reihe hilft Nutzern, selbst eine tägliche Routine für bessere Zahnreinigung und -pflege zu entwickeln.

Darüber hinaus wurde ein Einblick in eine weitere Produktneuheit gegeben. Das neue Philips Sonicare Atem-Messgerät misst in nur 30 Sekunden die Konzentration geruchsbildender Stoffe im Atem und leitet die erhobenen Daten an die App weiter.

Die Forschung und der Beleg mit wissenschaftlichen Daten nehmen bei Philips einen hohen Stellenwert ein. Pünktlich zur IDS 2017 erscheint daher eine Sonderausgabe des renommierten Journal of Clinical Dentistry, ich welcher die fortschrittlichsten Studien u.a. zur Überlegenheit der Schalltechnologie gegenüber der Handzahnbürste oder oszillierend-rotierenden elektrischen Zahnbürsten zu finden sind. Zu diesem Aspekt präsentierte Prof. Dr. Michael J. Noack die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Universitäten Köln und Witten/Herdecke im Rahmen einer klinischen Vergleichsstudie.

Bevor Philips die Medienvertreter in den beginnenden Trubel der IDS entließ, verkündete das Unternehmen eine zukunftsweisende Partnerschaft. Ab März der 2017 starten EMS Electronic Medical Systems und Philips gemeinsam mit einer Initiative für Prophylaxe. Die Kooperation verbindet die professionelle Zahnreinigung in der Praxis (Pro-Care) mit der häuslichen Zahnpflege (Home-Care) – erst in Deutschland und später weltweit.

Nach dem Medien-Frühstück konnten die Anwesenden die neue Zahnbürste gleich vor Ort ausprobieren und frisch gestärkt und geputzt in den Messealltag starten.

Quelle: Philips

Foto: OEMUS MEDIA AG
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige