Anzeige
Branchenmeldungen 26.11.2020

Orofan hilft bei Xerostomie: Balsam für Mund, Lippen und Zähne

Orofan hilft bei Xerostomie: Balsam für Mund, Lippen und Zähne

Ausgetrocknete Mund- und Rachenschleimhäute sowie trockene Lippen können in vielen Lebenslagen auftreten. Besonders betroffen sind Menschen mit einer Xerostomie, aber auch bei Zahnbehandlungen, der Einnahme von Bluthochdrucksenkern, nach Bestrahlung, bei Beatmungspatienten und älteren Menschen stellen ausgetrocknete Schleimhäute eine Herausforderung für die Mundpflege dar. In Zusammenarbeit mit Dr. Hinz Dental haben die Forscher Prof. Dr. Peter Gängler und Dr. Tomas Lang vom ORMED Institute for Oral Medicine an der Universität Witten/Herdecke ein Mundpflege-Gel entwickelt, das eine wirkungsvolle Abhilfe bietet.

Die Dr. Hinz Dental bringt das Orofan Mundpflege-Gel gemeinsam mit Orofan Lippenbalsam auf den Markt. Der Balsam schützt bei Herpes, Aphten, Rhagaden, allergischen Reaktionen und Umwelteinflüssen durch eine lange Haftung und sorgt für samtweiche Lippen. Orofan bietet drüber hinaus Vorteile für die Zahnbehandlung. Angefangen als Gleitmittel bei der Quadrantenisolierung in der Kofferdamtechnik sowie vor dem Anlegen als Lippen- und Mundwinkelschutz oder nach präendodontischen Aufbaufüllungen mit Gingivaexzision als Anwendung als Wundgel ist es vielseitig einsetzbar.

Quelle: Dr. Hinz Dental

Foto Teaserbild: Dr. Hinz Dental

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige