Branchenmeldungen 12.05.2016

Parodontologie: Souverän subgingival arbeiten

Parodontologie: Souverän subgingival arbeiten

Foto: © Komet Dental

Komet bietet ein umfangreiches Schall- und Ultraschallsortiment für die Parodontalbehandlung an. Auch Hubinstrumente sind eine Option. Die Vorteile dieser Techniken bei der Entfernung von Zahnstein und Belägen: ein präzises, zügiges und ermüdungsfreies Arbeiten bei gleichzeitiger Schonung der Zahnhartsubstanz und des Weichgewebes. Den Überblick über die Spezialinstrumente bietet der „Kompass Parodontologie“.

Die Zahngesundheit der Deutschen nimmt dank erfolgreicher Prävention und guter zahnmedizinische Versorgung zu. Erwachsene und Senioren behalten ihre eigenen Zähne immer länger. Die Konsequenz des Erfolges ist aber ein steigendes Risiko für Erkrankungen des Zahnhalteapparates. So leiden fast 40 Prozent der Senioren unter einer schweren Form von Parodontitis. Dies bestätigt die Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS IV), eine repräsentative Querschnittsstudie mit insgesamt 4631 Personen aus vier Altersgruppen. Neben dem Lebensalter sind auch weitere Faktoren für das Erkrankungsrisiko ausschlaggebend. So erkranken z.B. Männer häufiger als Frauen an schwerer Parodontitis. Auch Konsumgewohnheiten und Sozialstatus beeinflussen das Risiko.

Die richtige Instrumentierung

Zu Beginn jeder parodontalen Behandlung sollte eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchgeführt werden. Dann kann mit der subgingivalen Instrumentierung aller pathologisch vertieften Taschen begonnen werden. Hierfür stehen Hand-, Schall- oder piezoelektrische oder magnetostriktive Ultraschallinstrumente zur Verfügung. In diversen Studien wurde gezeigt, dass sie zu vergleichbaren klinischen und mikrobiologischen Ergebnissen führen. Generell lässt sich zwischen zwei Arten der subgingivalen Instrumentierung unterscheiden: Der Konkremententfernung (z.B. mit SF4, SF4L, SF4R, PL1-PL5, LE212-LE214, LU63-LU65) und der Wurzelglättung (SF10L/R, HPL3, DPL3 und LE210.LE211). Besonders die SF10 fällt durch ihre patentierte Ösenform auf. Neben Schall- und Ultraschallinstrumenten führt auch die Hubtechnik mit ihren diamantierten oszillierenden Feilen zu einem perfekten Debridement (RCAP1-3).  

Durchblick behalten

Als Leitfaden durch dieses umfangreiche Produktportfolio bietet Komet den der praktischen, kostenlosen „Kompass Parodontologie“. Schließlich muss die Spitze auch zum vorhandenen Anschluss in der Praxis passen Und gerade wenn es schnell gehen muss, sind die komprimierten Produkt- und Anwendungsempfehlungen ein echter Glücksgriff für die zahnärztliche Praxis. Der „Kompass Parodontologie“ kann über den persönlichen Fachberater oder direkt aus Lemgo angefordert werden. Übrigens: Vergleichbar praktische Kompasse gibt es von Komet auch für die Bearbeitung von Vollkeramik, die Füllungstherapie, Prophylaxe und für Stiftsysteme!    

Mehr Informationen:

Kompass kostenlos bestellen.

Kompass-Instrumente online bestellen.

Komet Dental

Gebr. Brasseler GmbH & Co KG

Trophagener Weg 25

32657 Lemgo

Tel.: +49(0) 5261/701-700

Fax: +49(0)5261/701-289

E-Mail: info@kometdental.de

Zur Komet Webseite: www.kometdental.de

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper