Anzeige
Branchenmeldungen 04.05.2018

Regress-Bremse bei schwerer Parodontitis und Periimplantitis!

Regress-Bremse bei schwerer Parodontitis und Periimplantitis!

Itis-Protect unterstützt durch Vitamine, Symbionten etc. das orale wie das intestinale Immunsystem. Es dient der Pflege und Regeneration überlasteter Schleimhäute im Mund und im gesamten Gastrointestinaltrakt. Um gesund und stabil zu bleiben, brauchen Zähne, Zahnfleisch und Kieferknochen nicht nur eine gründliche Zahnpflege, sondern natürliche Vitamine, Spurenelemente und Omega-Fettsäuren. Wichtig für die Mundgesundheit sind vor allem Vitamin A, D, E, K und C, B-Vitamine, Magnesium, Kalzium und Coenzym Q10.

Wie weltweite Studien zeigten, kann schon ein latenter Mangel zu chronischen Entzündungen auch in der Mundhöhle führen. Zur Stärkung der Immunität bedarf es einer optimalen Versorgung mit reinen Orthomolekularia und Symbionten für den Darm bei gleichzeitiger Reduktion belastender E-Stoffe z. B. in Cola und Fastfood. Alles, was wir zu uns nehmen, wird zu einem Teil von uns! Mit Itis-Protect I–IV hat hypo-A ein ganzheitliches Konzept zur Sanierung und Pflege des Zahnfleisches und Zahnhalteapparates entwickelt, das seine umfassende Wirksamkeit im Rahmen der aMMP-8-Studie bewiesen hat. Darin diente die Messung des Destruktionsmarkers aMMP-8 als zuverlässiger Indikator für die Entzündungsaktivität bzw. Gewebezerstörung im Mund. Bei 60 Prozent der untersuchten Patienten mit schwerer chronischer Parodontitis konnte der aMMP-8-Wert binnen 12 bzw. 16 Wochen in den als gesund eingestuften grünen Bereich zurückgeführt werden.

Die Langzeitresultate nach Zahnimplantationen können dadurch optimiert und Regresse reduziert werden. Alle Studienteilnehmer hatten nach vier Monaten einen deutlich reduzierten aMMP-8-Wert, 60 Prozent waren gesund!

Quelle: hypo-A

Foto: hypo-A
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige