Anzeige
Branchenmeldungen 22.06.2020

TePe Sortimentserweiterung für nachhaltige Mundhygiene

TePe Sortimentserweiterung für nachhaltige Mundhygiene

Nach wie vor gelten Interdentalbürsten als wirksamstes Hilfsmittel zur gründlichen mechanischen Reinigung der Zahnzwischenräume. Alternativ oder ergänzend unterstützt Zahnseide die Reinigung interdentaler Bereiche. In diesem Segment wartet die Produktlinie TePe GOOD™ jetzt mit einer Neuheit auf: Mit dem TePe GOOD Mini Flosser™ gibt es eine nachhaltige Option für die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume. Hergestellt auf Basis nachwachsender Rohstoffe und als Hilfsmittel auch für ungeübte Anwender empfehlen sich die TePe GOOD Mini Flosser™ auf vielfältige Weise.

Kleine Ursache, große Wirkung: Im Mund entsteht Plaque und lagert sich fortwährend auf den Zahn- und Restaurationsflächen ab, besonders in den Approximalräumen. Bei der Reinigung erreichen Zahnbürsten allerdings kaum mehr als die Hälfte der Zahnoberflächen, die Zahnzwischenräume überhaupt nicht. Damit ist der mikrobielle Biofilm dort sowohl vor den Selbstreinigungsmechanismen der Mundhöhle als auch vor der aktiven Mundhygiene versteckt. Das fördert die Bildung von Karies und Gingivitis, die weltweit noch immer zu den häufigsten chronischen Erkrankungen zählen. Parodontitis kann zudem negativen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von systemischen Erkrankungen haben. So sind Parodontalkeime häufig an verstärkten entzündlichen Immunreaktionen und Gefäßveränderungen beteiligt. Eine regelmäßige Interdentalpflege ist daher unerlässlich. Das wirksamste Hilfsmittel für die gründliche mechanische Reinigung der Zahnzwischenräume sind Interdentalbürsten.

Ideale Unterstützung für effektive Reinigung

Anders als andere Hilfsmittel sind Interdentalbürsten dank flexibler Borsten in der Lage, auch die an den Approximalraum angrenzenden Unebenheiten und Konkavitäten des Zahns zu reinigen. Die Interdentalbürsten vom schwedischen Mundhygienespezialisten TePe empfehlen sich unterschiedlichsten Anwendertypen mit zahlreichen Vorteilen für die Gesundheit sowie die komfortable und schmerzfreie Anwendung. Sie werden gemeinsam mit zahnmedizinischen Experten entwickelt und entsprechen stets dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Forschung sowie den Erfordernissen der Praxis.

Sichere und hygienische Anwendung

Das zylindrische Bürstendesign ermöglicht eine effektive Reinigung auch an zungen- und gaumenseitig gelegenen Approximalflächen aller Zähne, wodurch das gewünschte Reinigungsergebnis schneller als mit konischen Bürsten erreicht wird. Mit 96 Prozent Arbeitslänge (Verhältnis von Bürstenfeld zu Drahtlänge) erzielen die Interdentalbürsten bei weniger Putzbewegungen den gleichen Effekt, woraus eine längere Haltbarkeit und somit geringere Kosten für Anwender resultieren. Zugleich ist die Reinigung sicher für Zähne und Zahnfleisch, weil kaum Kontakt mit freiem Draht erfolgt und so das Verletzungsrisiko minimiert wird. Da die Kunststoffummantelung den Metallkontakt verhindert, reduziert sich auch das Allergiepotenzial und Implantat- und Prothetikoberflächen sind vor Zerkratzen geschützt. Durch seine Rostfreiheit ist der Edelstahldraht zugleich besonders hygienisch.

Passgenaues Angebot für jeden Zwischenraum

Das TePe-Sortiment mit neun ISO-Größen bietet für jeden Zwischenraum individuell die richtige Größe, was die passgenaue Therapie und Prophylaxe optimal unterstützt. Einkauf und Auswahl gestalten sich komfortabel und Anwender können für alle persönlichen Anforderungen auf eine Marke setzen. Die Farbcodierung der einzelnen Größen sorgt für Übersichtlichkeit und einfache Wiedererkennung.

Zahnseide als Alternative für den Interdentalraum

Sollte eine beengte räumliche Situation im Interdentalraum auch den Einsatz kleinster Interdentalbürsten nicht zulassen oder deren Verwendung dem Nutzer einfach nicht liegen, kann Zahnseide die geeignete Wahl sein. Eine Alternative zum klassischen Fädeln sind Flosser, also vorgespannte Zahnseide in einem Halter. Sie bieten den Vorteil eines guten Handlings, nicht nur im eigenen Mund, sondern auch unterstützend bei Kindern oder Pflegebedürftigen. Zudem beugen sie den Herausforderungen einer ungeübten Anwendung von Zahnseide vor, durch die es zu unerwünschten Nebeneffekten wie beispielsweise Papillenverletzungen, Substanzdefekten am Zahnhals oder Keimverschleppung kommen kann.

Für eine grünere Welt: der TePe GOOD Mini Flosser™

Mit dem TePe GOOD Mini Flosser™ gibt es die bewährten TePe Mini Flosser™ für die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume jetzt auch auf Basis nachwachsender Rohstoffe und zu 85 Prozent CO2-neutral. Der Halter besteht aus Biokunststoff basierend auf Zuckerrohr, in das zur Stabilisierung Holzfasern eingearbeitet werden. Solch biobasierter Kunststoff ist eine bewährte Wahl für die Mundhygiene, denn er ist leicht zu reinigen, quillt bei Kontakt mit Wasser nicht auf, trocknet schnell und bietet kaum Nährboden für Bakterien.

Erleichterung für die tägliche Routine

Der TePe GOOD Mini Flosser™ erleichtert die gründliche Reinigung aller Zahnzwischenräume auch für ungeübte Anwender oder Menschen, die die Verwendung von Zahnseide schwierig finden. So hilft die Aufbissfläche, mit der Zahnseide sanft zwischen die Zähne zu gelangen. „Die Reinigung der Zahnzwischenräume gehört zur täglichen Zahnpflege-Routine, denn besonders dort lagert sich immer wieder schädliche, bakterielle Plaque ab. Für die Zwischenräume besonders eng stehender Zähnen, die für Interdentalbürsten unzugänglich sind, sind Zahnseide oder Mini Flosser unersetzlich, um den Mund gründlich zu reinigen”, erklärt Dr. Ralf Seltmann, Senior Manager Clinical Affairs bei TePe.

Mundhygiene und Umweltschutz in einem

Nach der TePe GOOD™ Zahnbürste und dem TePe GOOD Zungenreiniger™ sind die TePe GOOD Mini Flosser™ die nächste Entwicklung der Produktlinie TePe GOOD™. Die Rohstoffe werden ausschließlich von ausgewählten Lieferanten und Partnern bezogen bzw. weiterverarbeitet. Zudem erfolgt die Herstellung in Schweden mit 100 Prozent grüner Energie. Haben TePe GOOD™ Produkte das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, können sie mit dem Hausmüll entsorgt werden. Mundgesundheit und Mundhygiene spielen für TePe eine ebenso wichtige Rolle wie das Streben nach Klimaneutralität durch die Reduktion von CO2 im Rahmen der Produktionslebenszyklen. Daher verfolgt TePe seit Jahren eine Nachhaltigkeitsstrategie mit vielfältigen Ansätzen. Der TePe GOOD Mini Flosser™ ist ein weiteres gutes Beispiel für diese Strategie.

Quelle: TePe

Foto Teaserbild: TePe

Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige