Anzeige
Branchenmeldungen 12.12.2014

Zahnarztpraxis sucht Mieter

Zahnarztpraxis sucht Mieter

Viele Orte in Deutschland leiden unter dem Mangel an Zahnarztpraxen. Gerade in dörflichen Gegenden finden sich schwer Käufer. Die Gemeinde Lonsee im Alb-Donau-Kreis schreitet mit einem neuen Konzept dem Zahnärztemangel entgegen. Eine voll eingerichtete Praxis wartet dort auf Zahnärzte, die sich einmieten wollen.

Das Konzept ist simpel: Keiner der Zahnärzte kauft die Praxis. Man mietet sich tageweise ein. Trotzdem ist es den Zahnärzten möglich, auf selbstständiger Basis zu praktizieren. Bisher arbeiten zwei Zahnärzte an drei Tagen die Woche. Für die anderen beiden Tage sind noch Kapazitäten frei. Reger Zuspruch von Patienten ist zu erwarten. Für die 4.800 Einwohner von Lonsee ist es die einzige lokale Zahnarztpraxis. Die Idee lieferte ein Zahntechniker aus Neu-Ulm, der dort selbst schon ein ähnliches Miet-Modell gründete. Dieser ermöglichte auch die Lonseer Praxis, indem er sie gemeinsam mit einem Mitgesellschafter einrichtete – für gerade einmal 220.000 Euro. Wie die Neue Württembergische Zeitung in den Göppinger Kreisnachrichten den Zahntechniker Andreas Lindauer zitiert, konnten Kosten bei der Planung und dem Büromobiliar eingespart werden. Trotzdem verzichtet die Praxis nicht auf modernste Technologie, mit der die Zahnärzte ihre Patienten vor Ort behandeln können. Gerade für Zahnärzte, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen oder in Teilzeit arbeiten möchten, bieten Berufsausübungsgemeinschaften wie in Lonsee zukünftig eine gute Möglichkeit. 

Wer sich noch umfänglicher rund um das Thema „Wertermittlung der Zahnarztpraxis“ informieren möchte, sollte das Seminar „Was ist meine Praxis wert?“ des Experten Prof. Dr. Thomas Sander im Rahmen der 14. Unnaer Implantologietage am 6./7. Februar 2015 besuchen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Foto: © Pixelot - Fotolia
Autor: Karola Richter
Mehr News aus Branchenmeldungen

ePaper

Anzeige