Anzeige
Businessnews 26.11.2012

curasan AG erhält US-Patentschutz für Osseolive®

curasan AG erhält US-Patentschutz für Osseolive®

Die im General Standard notierte curasan AG (ISIN: DE 000 549 453 8) hat die Benachrichtigung über die US-Patenterteilung für ihr neuartiges, synthetisches Knochenregenerationsmaterial Osseolive® erhalten.
 
Osseolive® ist eine bioaktive, polykristalline Calcium-Alkali-Orthophosphat-Keramik, die sowohl die Knochenbildung als auch die Knochenmineralisation stimuliert. Damit gehört das Knochenregenerationsmaterial zu der vielversprechenden Gruppe der „Glaskeramiken“. Osseolive® ist trotz maximierter Porosität mechanisch sehr stabil und dabei schnell resorbierbar.
 
Die curasan AG hält die exklusiven, weltweiten Herstellungs- und Vertriebsrechte sowie die Nutzungsrechte an dem erteilten Patent. Die Herstellung des nach Vorgaben der curasan AG extern entwickelten Materials erfolgt am unternehmenseigenen Produktionsstandort.
 
„Mit dem US-Patent verfügen wir über einen breiten Schutz und eine Alleinstellung für die künftige Vermarktung von Osseolive®“, so der Vorstandsvorsitzende Hans-Dieter Rössler. „Unser Vertriebspartner Zimmer Dental Inc., hat eine Option (First Right of Refusal) für die Vermarktung im Dentalmarkt, sobald die FDA-Zulassung dafür erteilt wird.“
 
Osseolive® ist in Europa bereits zugelassen und soll hier den Kunden nach Durchführung klinischer Studien angeboten werden.
 
Das US-Patent ist bereits das dritte Patent für curasan-Produkte in diesem Jahr. Das Unternehmen sieht darin eine erneute Bestätigung und Anerkennung seiner hohen Innovationskraft auf dem Gebiet der Knochenregenerationsmaterialien.

Quelle. curasan AG

Foto: © Wilm Ihlenfeld - Fotolia.com
Mehr
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige