Anzeige
Businessnews 22.01.2018

Dentsply Sirona feiert doppelten Erfolg

Dentsply Sirona feiert doppelten Erfolg

50.000. Orthophos und 50.000. Heliodent Plus produziert

Zu Beginn des neuen Jahres 2018 konnte Dentsply Sirona, der Marktführer in der Dentalbranche, gleich mit zwei hochwertigen Röntgensystemen einen doppelten Erfolg feiern: In Bensheim wurde im Dezember der 50.000. Orthophos und Anfang Januar der 50.000. Heliodent gebaut. Beide Geräte stehen für innovative Röntgen-Aufnahmetechnologien, die für eine Bildqualität auf höchstem Niveau sorgen.

Die Produktion des 50.000. Heliodent Plus-Röntgenstrahlers ist eine Erfolgsmeldung mit historischem Bezug: Der erste Röntgenstrahler von Dentsply Sirona wurde bereits 1934 durch die Siemens-Reiniger-Werke (SRW) auf den Markt gebracht. Damals der kleinste Röntgenapparat der Welt, wurde der Röntgenstrahl durch einen kegelförmigen Strahler zielgenau auf das Untersuchungsfeld gerichtet. 1955 führte SRW das Intraoral-Röntgengerät HELIODENT ein. Mit dem Namen blieb das Grundprinzip des Strahlers bis zum heutigen Tag fast unverändert erhalten. Ab 1978 produzierte die Firma Siemens das Gerät dann am Standort Bensheim. Seither haben fast 200.000 intraorale Röntgenstrahler die Produktion in Bensheim verlassen. 2009 wurde das aktuelle Modell der Fachwelt vorgestellt, seither immer wieder optimiert und zum Januar 2018 zum 50.000 Mal produziert und ausgeliefert.

Mit dem mehrfach für Bildqualität und Design ausgezeichneten Röntgensystem Orthophos kann der Zahnarzt im 2D- und 3D-Modus Aufnahmen von höchster Bildqualität mit geringer Strahlendosis fertigen: Die zugrunde liegende Plattform kam 2004 erstmals auf den Markt und wurde kontinuierlich optimiert. Seit 2015 ist mit dem Orthophos SL das neueste Mitglied der Orthophos-Familie auf dem Markt und setzt Maßstäbe. Ende Dezember 2017 hat nun der 50.000. Orthophos das Werk in Bensheim verlassen.

Beständige Weiterentwicklung als Erfolgsrezept

 „Als Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unseres technischen Know-hows bildet der Heliodent Plus die optimale Basis für intraorales Röntgen. Seine Zuverlässigkeit, die einfache Bedienung und Flexibilität machen Heliodent Plus zur perfekten Intraoral-Lösung für jede Praxis“ sagt Dr. Stefan Hehn, Vice President Imaging Systems. „Die seit Markteinführung kontinuierlich wachsenden Stückzahlen sowie die hohe Kundenzufriedenheit mit dem System belegen dies.“

„Auch der Orthophos SL wurde seit seiner Einführung 2015 beständig optimiert“, erklärt Jörg Haist, der Leiter Produktmanagement Imaging Systems. Der SL 3D bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um allen Anforderungen der röntgenden Zahnärzte gerecht zu werden: unterschiedliche Volumengrößen, HD/SD/Low Dose Modi und eine intelligente und intuitive Software, die aus den hervorragenden Bildern das Maximum herausholt und diese durch integrierte Behandlungsplanungs-Software auch direkt mit der Behandlung verknüpft.“

Qualität „Made in Germany“

„Unsere hochmodernen Röntgengeräte wie Heliodent Plus und  Orthophos SL werden komplett in Bensheim entwickelt und produziert“, fasst Hehn zusammen. Wir sind stolz, weltweit mit diesen beiden Geräten einen so großen Erfolg zu haben. Dies beweist unsere Strategie, hochwertig und nah an den Bedürfnissen unserer Kunden in Forschung und Entwicklung zu investieren. Wir sind froh, unserer Verantwortung als Marktführer unverändert gerecht werden zu können und wir sind stolz darauf, dass unsere Systeme Zahnärzten auf der ganzen Welt dabei helfen, sicherer zu diagnostizieren und dadurch noch besser und schneller zu arbeiten.“

Quelle: Dentsply Sirona

Foto: Dentsply Sirona
Mehr News aus Businessnews

ePaper

Anzeige